Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK

Projekte für Erwachsene: Was Hänschen nicht lernt, kann Hans noch lernen

Lernen findet überall statt – und zwar lebenslang. Wie kann informelles Lernen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung erfolgen? Sicher ist, dass der Erwachsenen­bildung und dem Lernen im Erwachsenenalter im Sinne der Nachhaltigkeit ein neuer Stellenwert zukommen muss.

Theorie & Praxis

Dem Erwerb von Wissen wird größtes Gewicht beigemessen. Doch besteht zwischen Wissen, besonders dem allgemeinen und abstrakten Wissen, und dem konkretem Handeln in der Regel nur ein geringer Zusammenhang. Ausgehend von sinnvollen lebenspraktischen Tätigkeiten werden ganz konkrete Bezüge zur Bildung für nachhaltige Entwicklung hergestellt. Der BUND bietet Erwachsenen die Möglichkeit, Theorie und Praxis zu vereinen. In Qualifizierungen, Bildungsurlauben und Führungen geht es gewollt vom Hölzchen zum Stöckchen. So wird Umwelt und Natur in Gänze erfahrbar.

Angebote für Erwachsene

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Wer rastet, der rostet

"Auf Goethes Spuren", "Wieviel Luchs hat Ihr Wald?" oder "Natur und Kunst" – Bildung für nachhaltige Entwicklung muss auch für Erwachsene nicht langweilig klingen und nicht langweilig sein. Das belegen die Angebote des Nationalpark-Besucherzentrums TorfHaus in der neu entstehenden Wildnis des Nationalparks Harz.

Schulungen in der Natur stellen ein (oft schon ungewohntes) emotionales Erlebnis neben dem wissens- und handlungsorientierten Ansatz dar und regen die Teilnehmer dazu an, sich mit der Natur und sich selbst auseinanderzusetzen. In den aufeinander aufbauenden Einheiten eines Tages- oder Mehrtagesprogramms, Bildungsurlaubs oder Workcamps bietet sich die Möglichkeit zu reflektieren, welchen Zusammenhang das Erlebte mit dem eigenen Alltag hat.

Bereits beim Aufbau des TorfHauses und seines Außengeländes wurde besonders auf ressourcenschonende Technik, Barrierefreiheit und Interaktivität der Ausstellung geachtet. Damit wird Natur und Wildnis für alle Menschen "begreifbar".

Energiecheck spart Kohle

Stromfresser lauern überall. Aber Energie- und Wasserverschwender im Haushalt können leicht aufgedeckt werden, wenn man ihre Verstecke kennt. Der BUND Berlin bildet mit dem Projekt "Berliner Energiecheck" hierfür Energiesparberaterinnen und -berater aus. Das Besondere: Die Energieberatung spricht vor allem sozial schwächere Haushalte in Berlin an. Die Berater*innen kommen häufig aus öffentlichen Beschäftigungsmaßnahmen.

In der Ausbildung erfahren sie alles über Energie- und Wassersparen im Haushalt. Neben Klimaschutz und Nachhaltigkeit interessieren hier besonders die Kosten des Energieverbrauchs. Wer möchte, kann seine fachliche Qualifikation um den Bereich Abfallvermeidung, Mülltrennung und Ressourcenschonung ergänzen. Die Absolventinnen und Absolventen geben ihr Wissen zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen anschließend vor allem an Menschen mit geringen finanziellen Möglichkeiten weiter – und das kostenfrei!

Noch mehr BUND-Angebote für Erwachsene

  • Der BUND Mecklenburg-Vorpommern bietet Fortbildungsseminare, Beratung und Informationen zu Genehmigungsverfahren und Beteiligungsmöglichkeiten an.
  • BUND-Fortbildung zum/zur pädagogischen Mitarbeiter*in im Bereich "Bildung für nachhaltige Entwicklung" des BUND Rheinland-Pfalz.

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

BUND-Bestellkorb