Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK

BUND-Wanderausstellung "Eingetaucht – Vielfalt in unseren Meeren"

Die Wanderausstellung des BUND-Meeresschutzbüros bringt Groß und Klein auf anschauliche Weise die faszinierenden Lebensräume in den Tiefen unserer Meere näher – und sensibilisiert so für deren Schutz.

Besucher in der Wanderausstellung; Foto: Anke Hofmeister Besucher in der Wanderausstellung  (Anke Hofmeister)

Weit vor unseren Küsten, in der 12- bis 200-Seemeilen-Zone, im trüben Wasser von Nord- und Ostsee verbergen sich Riffe und Sandbänke, die überraschend bunte und artenreiche Lebensgemeinschaften beherbergen.

Im Sylter Außenriff und Fehmarnbelt beispielsweise findet man dicht mit Schwämmen, Seenelken und sogar Korallen besiedelte Felsen. Auch auf, in und über den scheinbar öden Sandflächen der großen Dogger- und Oderbank tobt bei genauerem Hinsehen das Leben.

Aber nicht nur unter Wasser, auch auf und über der Meeresoberfläche der Östlichen Deutschen und der Pommerschen Bucht ist viel los: Seltene Seevögel haben hier ihre Rast- und Nahrungsgründe.

Faszinierende Lebensräume in den Tiefen unserer Meere

Um diese besonderen Lebensräume mit ihren zahlreichen faszinierenden Bewohnern zu erhalten, wurden neun große, von der Öffentlichkeit bisher kaum beachtete marine Schutzgebiete eingerichtet. Damit ist heute fast die Hälfte der deutschen Meeresfläche Teil des europäischen Natura-2000-Netzwerks. Doch was zeichnet diese Gebiete fernab der Küste aus? Warum und wovor brauchen diese Lebensräume Schutz? Und was muss getan werden, um sie langfristig zu erhalten?

Die Wanderausstellung "Eingetaucht – Vielfalt in unseren Meeren" des BUND-Meeresschutzbüros bietet auf anschauliche Weise Antworten auf diese Fragen. Großformatige Fotos nehmen Sie mit auf eine Reise zu diesen faszinierenden Lebensräumen in den Tiefen unserer Meere. Lernen Sie mehr über das Leben hier kennen und erfahren Sie, wie wir zur Erhaltung dieser Lebensräume beitragen können, während Ihre Kinder sich auf einen spannenden Tauchgang zu den Tieren in der Nord- und Ostsee begeben können.

Derzeitige Ausstellungstermine:

  • 2. bis 18.8.19: Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock, Im IGA Park Schmarl-Dorf 40, 18106 Rostock

  • 19. bis 30.8.19: Ökovilla, Hermannstr. 36, 18055 Rostock

  • 01.09.2019 bei der Tierparksafari der HOWOGE, Am Tierpark 125, 10319 Berlin

  • 10.2019 bis 31.01.2020 im Tiergarten Straubing, Am Tiergarten 3, 94315 Straubing

"Ordern" Sie die Ausstellung!

Zu folgenden Terminen können Sie aktuell die Wanderausstellung bestellen:

  • ab Februar 2020

Sie benötigen einen Raum von mindestens 40 Quadratmetern, alles andere liefern wir. Im Informationsblatt zur Ausstellung haben wir Ihnen die wichtigsten Fakten zusammengestellt.

Kontakt

BUND-Meeresschutzbüro
Nadja Ziebarth
nadja.ziebarth(at)bund.net
Tel. (04 21) 79 00 2 32

Die Wanderausstellung digital

Drei Schaubilder der BUND-Wanderausstellung "Eingetaucht – Vielfalt in unseren Meeren" Drei Schaubilder aus der Ausstellung

So sieht sie aus, die Wanderausstellung. Damit Sie sich ein noch besseres Bild machen können, haben wir die einzelnen Elemente der Ausstellung in einem PDF zusammengefasst:

Leitart des Monats: die Amerikanische Schwertmuschel

Zur Leitart

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Nadja Ziebarth

Nadja Ziebarth

BUND-Meeresschutzbüro
E-Mail schreiben Tel.: (04 21) 7 90 02-32

BUND-Bestellkorb