Bei uns gibt es viel zu tun...

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) ist ein unabhängiger, föderativer und gemeinnütziger Verband, der sich durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen und Lobbyarbeit für den Natur- und Umweltschutz einsetzt. Mit mehr als 650.000 Mitgliedern und Förderern, 16 Landesverbänden und über 2.000 Orts- und Kreisgruppen ist der BUND der größte Umweltverband Deutschlands.

Hier finden Sie unsere offenen Stellen. Wir freuen uns sehr über Ihre Bewerbung!

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Wissenschaftliche Mitarbeiter*in für den Bereich natürlicher Klimaschutz mit dem Schwerpunkt Moorschutz (m/w/d)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Er gehört zum weltweit größten Umweltnetzwerk Friends of the Earth und engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas, für Nachhaltigkeit und die Rechte der Verbraucher*innen. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband. 

Für die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin (Abteilung Biodiversität) suchen wir voraussichtlich zum 1.10.2022 eine*n 

Wissenschaftliche Mitarbeiter*in für den Bereich natürlicher Klimaschutz mit dem Schwerpunkt Moorschutz (m/w/d)

in Teilzeit mit 19,25 Stunden/Woche, zunächst befristet bis 30.09.2024. Eine Verlängerung der Stelle wird angestrebt.

Die Stelle umfasst folgende Aufgaben:

  • Vernetzung der Akteur*innen, die sich im BUND zum Thema Moore engagieren
  • Entwicklung eines neuen Moorschutzprojektes zusammen mit Partnern
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema natürlicher Klimaschutz und Moore
  • Erarbeitung von BUND-Forderungen für den natürlichen Klima- und Moorschutz, inkl. Aspekten der nachhaltigen Moornutzung
  • Begleitung bei der Entwicklung und Umsetzung des Aktionsprogramms natürlicher Klimaschutz und anderer relevanter politischer Strategien und damit verbundene politische Lobbyarbeit

Sie sollten mitbringen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Naturwissenschaft oder eine vergleichbare Qualifikation, gerne mit dem Schwerpunkt natürlicher Klimaschutz 
  • Erfahrungen im Bereich Projektentwicklung und Projektumsetzung (inhaltlich sowie Zeit- und Budgetplanung)
  • möglichst Arbeitserfahrung in Sachen Moorschutz
  • möglichst Arbeitserfahrung im Themenfeld nachhaltige Landnutzung und natürlicher Klimaschutz
  • erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • möglichst Erfahrungen in der der Arbeit für NGOs und mit Freiwilligen
  • möglichst Erfahrungen im Umgang mit Bundesbehörden
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Engagement und Entscheidungsfreude
  • eine selbstständige, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise sowie konzeptionelle Fähigkeiten
  • einen sicheren und freundlichen Umgang mit Menschen und Freude an der Arbeit im Team 
  • Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen

Wir bieten Ihnen:

  • Die Möglichkeit, das Thema Moorschutz im BUND und die politische Arbeit des BUND im Themenfeld aktiv mit zu gestalten
  • Eine interessante Tätigkeit in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband und in einem engagierten Team sowohl innerhalb des BUND Bundesverbandes als auch in den Landesverbänden
  • Eine attraktive Vergütung gemäß BUND Haustarifvertrag (Tarifstufe 4) inkl. 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, vermögenswirksamer Leistungen und BVG-Jobticket
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur regelmäßigen Arbeit aus dem Home-Office

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 26.08.2022. Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (Max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net  

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz

Junior-Controller*in (m/w/d)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit mehr als 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband. 

Zur Verstärkung unseres Controlling-Teams sucht die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) motivierte(n)

Junior-Controller*in (m/w/d)

38,5 Stunden/ Woche befristet für zwei Jahre (Entfristung wird angestrebt)

Sie erwartet:

  • spannende und abwechslungsreiche Aufgaben im Non-Profit-Controlling eines föderal und ehrenamtlich strukturierten Verbandes, 
  • eine wertschätzende und kollegiale Arbeits¬atmo¬sphäre in einem kleinen und motivierten Team,
  • Projektarbeit in der Digitalisierung des Rechnungswesens, 
  • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten, 
  • interne und externe Fortbildungen,
  • ein modernes Arbeitsumfeld, das durch flexible Arbeitszeiten, der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und Gleitzeit sowie 30 Tagen Urlaub für eine ausgewogene Work-Life-Balance sorgt.
  • eine attraktive Vergütung nach BUND-Haustarifvertrag inkl. 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, vermögenswirksamen Leistungen und BVG-Jobticket. Informationen unter https://www.bund.net/ueber-uns/transparenz/initiative-transparente-zivilgesellschaft/. 

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung von Budgets, Haushaltsdarstellungen und Rücklagenplanungen,
  • Durchführung von Plan-Ist-Analysen,
  • Erstellung von betriebswirtschaftlichen Auswertungen und Ad-hoc-Analysen,
  • Ansprechpartner*in und Berater*in für Analysen und Finanzzahlen,
  • Mitwirkung bei der Erstellung der Jahresabschlüsse,
  • Nachweisführung zur Mittelverwendung,
  • Dokumentation von Aufgaben und Prozessen,
  • Mitarbeit in der Weiterentwicklung unserer Controllinginstrumente,
  • Unterstützung der Finanzbuchhaltung.

Sie bringen mit: 

  • Teamgeist und Sie kommunizieren gern direkt und persönlich, 
  • Sie überzeugen durch fundiertes Know-how, das Sie beratend und wertschätzend einsetzen, 
  • eine hohe analytische Kompetenz, Sie organisieren selbständig Ihre Aufgaben und behalten auch bei hohen Arbeitsaufkommen den Überblick,
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- / oder Masterstudium mit dem Schwerpunkt auf Finanzen und Controlling,
  • erste praktische Erfahrungen im Controlling- oder Accountingbereich im gemeinnützigen Sektor, Verwaltung oder Dienstleistungsbereich,
  • sicheren Einsatz von Microsoft Excel idealerweise inkl. Powerquery.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt.  Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (Max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz

Mitarbeiter*in Drittmittel- und Projektverwaltung (m/w/d, Teilzeit)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Er gehört zum weltweit größten Umweltnetzwerk Friends of the Earth und engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas, für Nachhaltigkeit und die Rechte der Verbraucher*innen. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband. 

Für die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin suchen wir zum 1.10.2022 eine*n 

Mitarbeiter*in Drittmittel- und Projektverwaltung (m/w/d)

in Teilzeit mit 19,25 Stunden/Woche, befristet bis 30.09.2028.

Eine Einstellung zum oben genannten Datum kann erst nach der finalen Projektzusage durch den Drittmittelgeber des Großprojektes Wildkatze erfolgen. Mit dieser wird im September 2022 gerechnet.

Ihre Aufgaben:

  • Regelmäßige Ausgaben-Einnahmen-Kontrolle und laufende Projektfinanzplanung in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Projektverantwortlichen,
  • Mittelabrufe und Rechnungsstellung in Abstimmung mit allen Beteiligten,
  • Prüfung der Mittelabrufe und Finanzberichte von Weiterleitungsempfängern und Weiterleitung der Mittel an die Partner,
  • Zwischennachweise erstellen,
  • Verwendungsnachweise und Schlussabrechnungen für die verschiedenen Geber erstellen,
  • Budgetplanung für Neuprojekte & Unterstützung bei der Antragsstellung,
  • Infos/ Auswertungen auf Anfrage der Teams erstellen,
  • Laufende Dokumentation projektrelevanter Unterlagen.

Sie sollten mitbringen:

  • mehrjährige praktische Erfahrung in der Verwaltung von Drittmittelprojekten, 
  • Erfahrungen im Umgang mit Bundesbehörden,
  • einen sicheren und freundlichen Umgang mit Menschen,
  • Sicherheit im Umgang mit komplexen Finanzplänen und deren Abrechnung,
  • Sie organisieren selbständig Ihre Aufgaben und behalten auch bei hohen Arbeitsaufkommen den Überblick,
  • Eigenverantwortliche und lösungsorientierte Arbeitsweise,
  • erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- / oder Masterstudium mit dem Schwerpunkt Public Management oder vergleichbares Studium,
  • sicherer Einsatz von Microsoft Excel.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante Tätigkeit in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband und in einem engagierten Team sowohl innerhalb des BUND Bundesverbandes als auch in den Landesverbänden,
  • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten , 
  • interne und externe Fortbildungen,
  • ein modernes Arbeitsumfeld, das durch flexible Arbeitszeiten, der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und Gleitzeit sowie 30 Tagen Urlaub für eine ausgewogene Work-Life-Balance sorgt.
  • eine attraktive Vergütung nach BUND-Haustarifvertrag inkl. 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, vermögenswirksamen Leistungen und BVG-Jobticket. Informationen unter https://www.bund.net/ueber-uns/transparenz/initiative-transparente-zivilgesellschaft/

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (Max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net  

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz. 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für die naturschutzfachliche Begleitung eines neuen Wildkatzenprojektes (Teilzeit)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Er gehört zum weltweit größten Umweltnetzwerk Friends of the Earth und engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas, für Nachhaltigkeit und die Rechte der Verbraucher*innen. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband. 

Für die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin suchen wir voraussichtlich zum 1.10.2022 eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für die naturschutzfachliche Begleitung eines neuen Wildkatzenprojektes (m/w/d)

in Teilzeit mit 19,25 Stunden/Woche, befristet bis 30.9.2028. 

Eine Einstellung zum oben genannten Datum kann erst nach der finalen Projektzusage durch den Drittmittelgeber erfolgen. Mit dieser wird im September 2022 gerechnet.

Seit 2004 engagiert sich der BUND zum Schutz der Europäischen Wildkatze. Mit seinem "Rettungsnetz Wildkatze" kümmert er sich vorrangig um den Erhalt, die Aufwertung und die Wiedervernetzung ihrer Lebensräume. Dabei haben auch die Bestandskontrolle der Tierart, die Einbindung von Freiwilligen sowie die Umweltbildung eine große Bedeutung. Das Rettungsnetz erstreckt sich mittlerweile über elf Bundesländer und bindet darüber die betreffenden Landesverbände des BUND sowie zahlreiche BUND-Gruppen mit ein. Wir arbeiten eng mit Partner*innen vor Ort und aus der Wissenschaft zusammen.

Für das neue Projekt mit weiteren zehn Partnern suchen wir eine*n wissenschaftliche Mitarbeiter*in, der/die folgenden Aufgaben übernimmt:

  • Gesamtkoordination der naturschutzfachlichen Arbeit im Projekt mit den Schwerpunkten Wildkatze, Waldumbau, Wiedervernetzung von Waldlebensräumen
  • Entwicklung und fachliche Begleitung der Maßnahmenumsetzung
  • Abstimmungen dieser Prozesse mit den Partnern und dem Drittmittelgeber
  • Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit relevanten Abteilungen im BUND Bundesverband
  • Außendarstellung des Projektes und der naturschutzfachlichen Inhalte

Sie sollten mitbringen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Naturwissenschaft möglichst mit (wild-)biologischer oder ökologischer Orientierung oder Vergleichbares 
  • mehrjährige Arbeitserfahrung in Sachen Wildtiere & Wald bzw. Wiedervernetzung
  • mehrjährige Erfahrungen in der Arbeit für NGOs
  • Erfahrungen im Umgang mit Bundesbehörden
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Engagement und Entscheidungsfreude
  • konzeptionelle Fähigkeiten
  • eine selbstständige, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise 
  • einen sicheren und freundlichen Umgang mit Menschen und Freude an der Arbeit im Team 
  • Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen, GIS-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • Die Möglichkeit ein Drittmittelprojekt in Sachen Naturschutz von Anfang bis Ende mit zu begleiten und zu gestalten
  • Eine interessante Tätigkeit in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband und in einem engagierten Team sowohl innerhalb des BUND Bundesverbandes als auch in den Landesverbänden
  • Die Möglichkeit sich beim Schutz der Europäischen Wildkatze zu engagieren
  • Eine attraktive Vergütung gemäß BUND Haustarifvertrag (Tarifstufe 4) inkl. 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, vermögenswirksamer Leistungen und BVG-Jobticket
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur regelmäßigen Arbeit aus dem Home-Office

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.8.2022! Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz

Projektleitung für ein neues Wildkatzenprojekt (Teilzeit)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Er gehört zum weltweit größten Umweltnetzwerk Friends of the Earth und engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas, für Nachhaltigkeit und die Rechte der Verbraucher*innen. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband. 

Für die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin suchen wir voraussichtlich zum 1.10.2022 eine*n 

Projektleitung für ein neues Wildkatzenprojekt (m/w/d)

in Teilzeit mit 19,25 Stunden/Woche, befristet bis 30.9.2028. 

Eine Einstellung zum oben genannten Datum kann erst nach der finalen Projektzusage durch den Drittmittelgeber erfolgen. Mit dieser wird im September 2022 gerechnet.

Seit 2004 engagiert sich der BUND zum Schutz der Europäischen Wildkatze. Mit seinem "Rettungsnetz Wildkatze" kümmert er sich vorrangig um den Erhalt, die Aufwertung und die Wiedervernetzung ihrer Lebensräume. Dabei haben auch die Bestandskontrolle der Tierart, die Einbindung von Freiwilligen sowie die Umweltbildung eine große Bedeutung. Das Rettungsnetz erstreckt sich mittlerweile über elf Bundesländer und bindet darüber die betreffenden Landesverbände des BUND sowie zahlreiche BUND-Gruppen mit ein. Wir arbeiten eng mit Partner*innen vor Ort und aus der Wissenschaft zusammen.

Für das neue Projekt mit weiteren zehn Partnern suchen wir eine Projektleitung, die folgende Aufgaben übernimmt:

  • Koordination und fachliche Leitung des Gesamtvorhabens in Abstimmung mit den Partnern
  • Administrative Leitung (Berichtswesen, Koordination von regelmäßigen Austauschen des Gesamtteams und der projektbegleitenden Arbeitsgruppe, Projektevaluation, Kontrolle von Zeit- und Finanzplänen in Abstimmung mit dem Controlling, Abstimmung mit den Projektpartnern)
  • Vertretung des Projektes nach außen (vor Stakeholdern, Fachleuten etc.) und innerverbandlich
  • Abstimmungen mit dem Drittmittelgeber

Sie sollten mitbringen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Naturwissenschaft möglichst mit (wild-)biologischer oder ökologischer Orientierung oder ein vergleichbarer Abschluss 
  • mehrjährige praktische Erfahrung in der Abwicklung von Drittmittelprojekten und im Projektmanagement sowie in der Begleitung von ökologischen und sozioökonomischen Evaluationen
  • Erfahrungen in der Leitung eines Teams
  • möglichst Arbeitserfahrungen zum Thema Wildtiere & Waldmanagement
  • Erfahrungen in der der Arbeit für NGOs
  • Erfahrungen im Umgang mit Bundesbehörden und gute bestehende Vernetzung
  • Moderations- sowie Organisationstalent & Zuverlässigkeit
  • einen sicheren und freundlichen Umgang mit Menschen und Freude an der Arbeit im Team
  • Sicherheit beim Schreiben von Berichten, im Umgang mit komplexen Finanzplänen und der Entwicklung von Projektpräsentationen
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Engagement, Belastbarkeit und Entscheidungsfreude
  • idealerweise Erfahrungen im Umgang mit Freiwilligen & in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen innerhalb Deutschlands
  • Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen

Wir bieten Ihnen:

  • Eine leitende Tätigkeit bei der Umsetzung eines Drittmittelprojektes mit zehn Partnern über sechs Jahre
  • Eine interessante Tätigkeit in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband und in einem engagierten Team sowohl innerhalb des BUND Bundesverbandes als auch in den Landesverbänden
  • Die Möglichkeit sich beim Schutz der Europäischen Wildkatze zu engagieren
  • Eine attraktive Vergütung gemäß BUND Haustarifvertrag (Tarifstufe 5) inkl. 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, vermögenswirksamer Leistungen und BVG-Jobticket
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur regelmäßigen Arbeit aus dem Home-Office

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.8.2022! Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net  

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Team Naturschutzgroßprojekte im Rahmen eines neuen Wildkatzenprojektes

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Er gehört zum weltweit größten Umweltnetzwerk Friends of the Earth und engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas, für Nachhaltigkeit und die Rechte der Verbraucher*innen. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband. 

Für die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin suchen wir voraussichtlich zum 1.10.2022 eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Team Naturschutzgroßprojekte im Rahmen eines neuen Wildkatzenprojektes (m/w/d)

in Teilzeit mit 35 Stunden/Woche, befristet bis 30.09.2028. Vom 1.10.22 bis 31.7.2024 wird die Stelle in Vollzeit mit einem Umfang von 38,5 h/ Woche vergeben. 

Eine Einstellung zum oben genannten Datum kann erst nach der finalen Projektzusage durch den Drittmittelgeber erfolgen. Mit dieser wird im September 2022 gerechnet.

Seit 2004 engagiert sich der BUND zum Schutz der Europäischen Wildkatze. Mit seinem "Rettungsnetz Wildkatze" kümmert er sich vorrangig um den Erhalt, die Aufwertung und die Wiedervernetzung ihrer Lebensräume. Dabei haben auch die Bestandskontrolle der Tierart, die Einbindung von Freiwilligen sowie die Umweltbildung eine große Bedeutung. Das Rettungsnetz erstreckt sich mittlerweile über elf Bundesländer und bindet darüber die betreffenden Landesverbände des BUND sowie zahlreiche BUND-Gruppen mit ein. Wir arbeiten eng mit Partner*innen vor Ort und aus der Wissenschaft zusammen.

Für das neue Projekt mit weiteren zehn Partnern suchen wir eine*n wissenschaftliche Mitarbeiter*in, der/die folgenden Aufgaben übernimmt:

  • Gesamtkoordination der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt
  • Entwicklung und Umsetzung der geplanten Maßnahmen:
    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit online/ offline
    • Redaktionelle Arbeit online/ offline
    • Konzeption und Entwicklung von (Info-)Materialen (Broschüren, Poster, Flyer, Identmaterial etc.)
    • Konzeption und Erstellung von Beiträgen für Social-Media-Kanäle
    • Konzeption und Entwicklung von Veranstaltungen sowie deren Durchführung 

  • Abstimmungen dieser Prozesse mit den Partnern und dem Drittmittelgeber
  • Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit relevanten Abteilungen im BUND-Bundesverband
  • Außendarstellung des Projektes

Sie sollten mitbringen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Journalismus, Kommunikationswissenschaften, Medienmanagement oder einem vergleichbaren Studiengang mit Schwerpunkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
  • mehrjährige Erfahrungen in klassischer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrungen in der journalistischen Aufarbeitung von Themen aus dem Naturschutz- oder Umweltbereich
  • Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit den gängigen Social-Media-Kanälen
  • Idealerweise Erfahrungen in der Arbeit für NGOs und im Umgang mit Freiwilligen
  • eigene, kreative Ideen, ein sehr gutes Sprachgefühl, Kommunikations- und Formulierungsstärke
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Engagement und Entscheidungsfreude
  • konzeptionelle Fähigkeiten
  • eine selbstständige, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise 
  • einen sicheren und freundlichen Umgang mit Menschen und Freude an der Arbeit im Team
  • Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen

Wir bieten Ihnen:

  • Die Möglichkeit ein Drittmittelprojekt in Sachen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Anfang bis Ende mit zu begleiten und zu gestalten
  • Eine interessante Tätigkeit in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband und in einem engagierten Team sowohl innerhalb des BUND Bundesverbandes als auch in den Landesverbänden
  • Die Möglichkeit sich beim Schutz der Europäischen Wildkatze zu engagieren
  • Eine attraktive Vergütung gemäß BUND Haustarifvertrag (Tarifstufe 4) inkl. 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, vermögenswirksamer Leistungen und BVG-Jobticket
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur regelmäßigen Arbeit aus dem Home-Office

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.8.2022! Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net  

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz

Assistenz für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Team Naturschutzgroßprojekte im Rahmen eines neuen Wildkatzenprojektes (Teilzeit)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Er gehört zum weltweit größten Umweltnetzwerk Friends of the Earth und engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas, für Nachhaltigkeit und die Rechte der Verbraucher*innen. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband. 

Für die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin suchen wir voraussichtlich zum 1.10.2022 eine 

Assistenz für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Team Naturschutzgroßprojekte im Rahmen eines neuen Wildkatzenprojektes (m/w/d)

in Teilzeit mit 19,25 Stunden/Woche, befristet bis 30.9.2028. 

Eine Einstellung zum oben genannten Datum kann erst nach der finalen Projektzusage durch den Drittmittelgeber erfolgen. Mit dieser wird im September 2022 gerechnet.

Seit 2004 engagiert sich der BUND zum Schutz der Europäischen Wildkatze. Mit seinem "Rettungsnetz Wildkatze" kümmert er sich vorrangig um den Erhalt, die Aufwertung und die Wiedervernetzung ihrer Lebensräume. Dabei haben auch die Bestandskontrolle der Tierart, die Einbindung von Freiwilligen sowie die Umweltbildung eine große Bedeutung. Das Rettungsnetz erstreckt sich mittlerweile über elf Bundesländer und bindet darüber die betreffenden Landesverbände des BUND sowie zahlreiche BUND-Gruppen mit ein. Wir arbeiten eng mit Partner*innen vor Ort und aus der Wissenschaft zusammen.

Für das neue Projekt mit weiteren zehn Partnern suchen wir Assistenz, der/die folgenden Aufgaben übernimmt:

  • Unterstützung bei der Gesamtkoordination der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung der geplanten Maßnahmen:
    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit online/ offline
    • Redaktionelle Arbeit online/ offline
    • Konzeption und Entwicklung von (Info-)Materialen (Broschüren, Poster, Flyer, Identmaterial etc.)
    • Konzeption und Erstellung von Beiträgen für Social-Media-Kanäle
    • Konzeption und Entwicklung von Veranstaltungen sowie deren Durchführung 

  • Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit relevanten Abteilungen im BUND-Bundesverband

Sie sollten mitbringen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Journalismus, Kommunikationswissenschaften, Medienmanagement oder einem vergleichbaren Studiengang mit Schwerpunkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
  • möglichst erste Erfahrungen in klassischer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • möglichst Erfahrungen in der journalistischen Aufarbeitung von Themen aus dem Naturschutz- oder Umweltbereich
  • eigene, kreative Ideen, ein sehr gutes Sprachgefühl, Kommunikations- und Formulierungsstärke
  • erste Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit den gängigen Social-Media-Kanälen
  • idealerweise Erfahrungen in der Arbeit für NGOs und im Umgang mit Freiwilligen
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement
  • konzeptionelle Fähigkeiten
  • eine selbstständige, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise 
  • einen sicheren und freundlichen Umgang mit Menschen und Freude an der Arbeit im Team
  • Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen

Wir bieten Ihnen:

  • Die Möglichkeit ein Drittmittelprojekt in Sachen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Anfang bis Ende mit zu begleiten und zu gestalten
  • Eine interessante Tätigkeit in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband und in einem engagierten Team sowohl innerhalb des BUND Bundesverbandes als auch in den Landesverbänden
  • Die Möglichkeit sich beim Schutz der Europäischen Wildkatze zu engagieren
  • Eine attraktive Vergütung gemäß BUND Haustarifvertrag (Tarifstufe 3) inkl. 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, vermögenswirksamer Leistungen und BVG-Jobticket
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur regelmäßigen Arbeit aus dem Home-Office

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.8.2022! Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net  

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz

Studentische Hilfskraft mit CMS-Kenntnissen für das Team Online Kommunikation

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Die BUND-Bundesgeschäftsstelle in Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Studentische Hilfskraft mit CMS-Kenntnissen für das Team Online Kommunikation

Die Beschäftigung erfolgt gemäß den betrieblichen Regelungen für Aushilfskräfte auf Stundenlohnbasis (12,79 Euro/h). Es handelt sich um eine, zunächst bis zum 31.12.2022, befristete Teilzeitstelle (15h/Woche). Es besteht die Möglichkeit Aufgaben im Homeoffice zu übernehmen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen den Webredakteur*innen hinsichtlich der Erstellung, Vorbereitung von Website- und Newslettertexten
  • Sie unterstützen bei Routineaufgaben im CMS-System (TYPO3) und organisatorischen Belangen
  • Sie unterstützen das Team in der Beantwortung der E-Mail-Postfächer.

Was wir uns wünschen:

  • Ihnen liegen Umwelt- und Naturschutzthemen am Herzen,
  • Sie sind mit Begeisterung online (einschließlich der sozialen Medien) unterwegs,
  • Sie sind gern kreativ und haben Spaß am Formulieren,
  • Sie sind sprachlich gewandt und arbeiten sehr sorgfältig,
  • Sie arbeiten lösungsorientiert und
  • Sie sind sicher im Umgang mit CMS-Systemen (TYPO3)
  • Optional: Erfahrungen mit Mailingsystem (Episerver), Kampagnensoftware und Bildbearbeitungssoftware.

Die Ausschreibung zum Download (PDF).

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (Max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.

Studentische Hilfskraft zur Unterstützung des Personalwesens (m/w/d)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit mehr als 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Die BUND Bundesgeschäftsstelle in Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Studentische Hilfskraftzur zur Unterstützung des Personalwesens (m/w/d)

in Teilzeit mit ca. 10 bis 15 Stunden/Woche.

Die Beschäftigung erfolgt gemäß den betrieblichen Regelungen für Aushilfskräfte auf Stundenlohnbasis (12,79 Euro/h). Die Arbeitszeiten sind flexibel vereinbar. Die Stelle ist kurzfristig zu besetzen und zunächst bis Ende 2022 befristet – eine Fortsetzung für das Folgejahr ist geplant.
 

Als Teil eines Teams übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Bewerbungsmanagement: Betretung des Bewerbungspostfach, Schaltung von Stellenanzeigen
  • Unterstützung im internen Fortbildung- und Veranstaltungsmanagement
  • Unterstützung im operativen Alltag, wie Erstellung von Übersichten, Auswertungen und Präsentationen
  • Bedarfsorientierte Unterstützung im kaufmännischen Geschäftsbereich

Wir wünschen uns

  • einen kommunikativen und wertschätzenden Arbeitsstil,
  • eine strukturierte, konzentrierte Arbeitsweise mit dem Blick fürs Detail,
  • erste Kenntnisse und Erfahrungen in kfm. Abläufen mit Spaß an Routine-Aufgaben,
  • einen versierten Umgang mit Standardsoftware (z.B. Excel, Outlook und Word) und Interesse an neuen Technologien und Arbeitsformen.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt.  Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (Max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz

Bundesfreiwilligendienstleistende*n für Aktionen und Mobilisierung

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit rund 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband. Seine Aufgaben nimmt der BUND wahr durch das Engagement vieler Ehrenamtlicher mit Unterstützung von Hauptamtlichen in Bundes- oder Landesgeschäftsstellen. 

Die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin sucht zur Mitarbeit im Team Engagement und Mitmachen eine*n

eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende*n für Aktionen und Mobilisierung

Das Aufgabenspektrum:

Wer Erfahrungen in der Planung, Mobilisierung und Durchführung von Aktionen und Großevents sammeln möchte, hat im Team Engagement und Mitmachen des BUND die Möglichkeit dazu. 
Zu den Aufgaben gehört die Entwicklung und Umsetzung von Aktionsideen, die Herstellung und Verbreitung von Materialien, die Kommunikation mit Aktiven und Gruppen sowie die Redaktion von Newslettern/Mailings und der BUND-Internetseite.
Der/die BFDler*in bekommt einen guten Überblick über die Aufgaben in die Aktions- und Kampagnenarbeit sowie die interne Kommunikation eines großen Umweltverbandes.

Gewünschte Fähigkeiten:

  • PC-Kenntnisse und Grundkenntnisse bei der Betreuung von Internetseiten/Newslettern,
  • Kontaktfreudigkeit und Lust auf öffentliche Auftritte,
  • Spaß an eigenständiger und verantwortungsvoller Arbeit im Team.

Wir bieten Ihnen:

  • die Möglichkeit, einen Beitrag für den Umwelt- und Naturschutz zu leisten,
  • eine vielseitige und abwechslungsreiche Arbeit,
  • eine Vergütung gemäß den Bestimmungen des Bundesfreiwilligendienstes nach individueller Vereinbarung,
  • Fortbildungen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes,
  • ein tolles Team.

Allgemeines:

  • Dauer: 12 Monate
  • Start: zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 1.9.2022
  • Vollzeit oder Teilzeit nach Absprache im Rahmen der Bestimmungen des BFD (1)

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die Ausschreibung zum Download als PDF

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (Max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net. 

(1)    Informationen zum BFD beim BUND unter www.bfd.bund.net 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz

Bundesfreiwillige*r im Bereich Online-Kommunikation

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 664.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Er gehört zum weltweit größten Umweltnetzwerk Friends of the Earth und engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas, für Nachhaltigkeit und die Rechte der Verbraucher*innen. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin sucht zur Mitarbeit im Bereich Online-Kommunikation

eine*n Bundesfreiwillige*r im Bereich Online-Kommunikation

Sie unterstützen das BUND-Digitalteam und haben dabei die Möglichkeit, die Online- und Social-Media-Aktivitäten einer großen NGO kennenzulernen. Im Rahmen Ihres BUND-Jahres als Freiwillige*r werden Sie in die tägliche redaktionelle und politische Arbeit des BUND eingebunden und unterstützen uns zudem bei der Planung und Umsetzung von Online-Aktionen.

Die Ausschreibung zum Download als PDF

Unsere Anforderungen

  • Sie bewegen sich souverän in den gängigen sozialen Kanälen wie Facebook, Twitter, Instagram,
  • Sie denken konzeptuell und strategisch,
  • Sie planen, recherchieren und bereiten Themen und Beiträge für die verschiedenen Kanäle auf,
  • Sie begeistern sich für das Community-Management und Performance-Monitoring,
  • Sie sind kreativ und haben Freude am Formulieren und an der grafischen Gestaltung,
  • Sie sind sprachlich gewandt und arbeiten sorgfältig und teamorientiert.

Sie erwartet

  • die Möglichkeit, einen Beitrag für den Umwelt- und Naturschutz zu leisten,
  • eine vielseitige und abwechslungsreiche Arbeit,
  • eine Vergütung gemäß den Bestimmungen des Bundesfreiwilligendienstes nach individueller Vereinbarung,
  • Fortbildungen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes,
  • ein tolles Team.

Allgemeines

  • Dauer: 12 Monate (mindestens 6 Monate)
  • Start: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vollzeit oder Teilzeit nach Absprache im Rahmen der Bestimmungen des BFD

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz


Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Trägerverbund Lenzen: Wissenschaftliche Mitarbeit "Auenentwicklung" (m/w/d, in Teilzeit)

Das Verbundprojekt MediAN (Mechanismen der Ökosystemdienstleistungen von Hartholz-Auwäldern: Wissenschaftliche Analyse sowie Optimierung durch Naturschutz­management) wird im Programm "Forschung für Nachhaltige Entwicklung (FONA)" durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Koordinierender Antragsteller des Verbundprojekts ist die Universität Hamburg, Biozentrum Klein Flottbek, AG Angewandte Pflanzenökologie.

Der Trägerverbund Burg Lenzen e.V. sucht als Betreiber des BUND-Auenzentrums im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe insbesondere für das MediAN-Teilprojekt "Entwicklung und Etablierung von Hartholzauwald im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe – Brandenburg"
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

wissenschaftliche Mitarbeit "Auenentwicklung" (m/w/d)

in Teilzeit (70 Prozent) befristet bis zum 31.1.2023. Vorbehaltlich der Zusage von Fördermitteln besteht eine Option auf Fortführung des Beschäftigungsverhältnisses in Teilzeit (z.B. 20h/Woche) ab 1.2.2023.

Das BUND-Auenzentrum Burg Lenzen ist Umsetzungspartner und Träger des o.g. Teilprojektes mit folgenden Zielstellungen:

  1. naturnahe Entwicklung von Flussauen im Bereich der Unteren Mittelelbe durch Neuanlage von Hartholz-Auenwald mit Erprobung innovativer Pflanzverfahren
  2. qualitative Entwicklung von bereits gepflanzten Hartholz-Auenwäldern durch die Etablierung von lebensraumtypischen Arten der Krautschicht
  3. Aufarbeitung der Ergebnisse für Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung und Koordination der Auenwaldpflanzungen
  • Konzeption und fachliche Begleitung der Maßnahmenevaluierungen
  • Kommunikation und Abstimmung mit Fördermittelgebern, Kooperationspartnern und (Genehmigungs-)Behörden
  • Berichterstellung
  • Vorbereitung und Umsetzung von Ausschreibungen und Vergaben
  • Mitwirkung bei der Aufarbeitung der Ergebnisse für die Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung
  • Unterstützung der Facharbeit des Auenökologischen Zentrums des BUND

Anforderungen: 

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder Bachelor), möglichst mit Bezug zur Auenökologie
  • Erfahrungen und Kenntnisse in der Koordination von Naturschutzprojekten
  • sehr gute forstwirtschaftliche und/oder botanische und vegetationskundliche Kenntnisse, regionale Kenntnisse an der Unteren Mittelelbe sind von Vorteil
  • Erfahrungen und sehr gute Kenntnisse im Datenmanagement unter Einsatz von GIS-Anwendungen
  • Erfahrung bei der Vorbereitung und Durchführung von Auftragsvergaben
  • Verhandlungserfahrung, Teamfähigkeit und Präsentationsfähigkeiten
  • sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit und Erfahrungen bei der Erstellung von Berichten
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse
  • Führerschein und die Fähigkeit zum uneingeschränkten Führen eines PKWs sind erforderlich.
  • Ein hohes Maß an Kreativität, Spontanität und Lösungsorientiertheit sowie sehr gute kommunikative Kompetenzen sind für die Arbeit im Gewässer-und Auenschutz unabdingbar.

Wir bieten:

  • innovative Projektarbeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis in enger Kooperation mit renommierten Partnern
  • Einbindung in ein engagiertes, leistungsstarkes und motiviertes Team im Europäischen Zentrum für Auenökologie, Umweltbildung und Besucherinformation des BUND
  • Arbeitsplatz auf Burg Lenzen inmitten herausragender Natur des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe in Kombination mit der Möglichkeit zum home office
  • bei vorliegenden Voraussetzungen ist eine Vergütung in Anlehnung an TVöD bis zur Entgeltstufe 13 vorgesehen

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellenbezeichnung ausschließlich per E-Mail (in einer zusammenhängenden pdf-Datei mit max. 4 MB) bis zum 30.7.2022 an: meike.kleinwaechter(at)burg-lenzen.de.

Werbeverstärkung gesucht

Um neue Mitglieder für den Umwelt- und Naturschutz im BUND zu begeistern, betreibt der BUND eine verbandseigene GmbH zur Informationsarbeit und Mitgliedergewinnung, die BUNDconnect GmbH.

Die intensive Aufgabe ist es, in drei bis zu sechs Köpfen starken Teams an Haustüren und an Infoständen in Fußgängerzonen Menschen aktiv über die Inhalte und Projekte des BUND zu informieren und in einem persönlichen Gespräch zu überzeugen, Mitglied zu werden.

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung gibt es bei der BUNDconnect GmbH.

Sichere Daten

Vorhängeschloss  (blankostock / Fotolia.com)

Für den BUND hat der Schutz personenbezogener Daten oberste Priorität. Wir möchten, dass Sie wissen, wie wir Daten von Bewerber*innen verarbeiten.

Mehr erfahren

Unser Jahresbericht ...

 (BUND)

... gibt Einblick in die Arbeit für den Natur- und Umweltschutz.

MEHR ...

BUND-Bestellkorb