Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK

Steckbrief des Schmetterlings: Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter

Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter. Grafik: Haupt Verlag AG  (Haupt Verlag AG)

Wo kann man ihn beobachten?
Man findet ihn an blütenreichen Waldlichtungen und Gebüschen mit hohen Gräsern, ebenso wie an Wald- und Wegränder, Böschungen, Säumen von Trockenrasen und Bahndämmen.

Was fressen die Raupen?
Die Raupen ernähren sich von verschiedenen Gräsern, unter anderem von Wolligem Honiggras, Weichem Honiggras, Wiesen-Lieschgras und Wald-Zwenke.

Was für Nektarpflanzen benötigen die erwachsenen Tiere?
Die Tiere sitzen gerne auf Flockenblumen und saugen Nektar.

Wann kann man ihn beobachten?
Die Falter fliegen in einer Generation von Ende Juni bis August.

Verwechslungsgefahr?
Ja, mit dem Schwarzkolbigen Braun-Dickkopffalter. Beim Braunkolbigen Braun-Dickkopffalter sind die Unterseiten der Fühlerkolben jedoch gelbbraun gefärbt.

Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter – Thymelicus sylvester

Die Falter erreichen eine Spannweite von 27 bis 34 Millimetern. Sie haben hell orangebraun gefärbte Flügeloberseiten, deren Flügeladern kontrastreich erkennbar sind. Der Flügelrand ist dunkelbraun. Die Flügelunterseite ist an der Spitze des Vorderflügels und fast auf der gesamten Fläche des Hinterflügels grünlich-grau gefärbt. Auf der Unterseite der Hinterflügel ist der Innenrand breit gelb gesäumt.

Die Abbildungen stammen aus dem Buch "Schmetterlinge entdecken, beobachten, bestimmen" von Seggewiße und Wymann, das im Haupt Verlag erschienen ist. Sie können das Buch im BUNDladen bestellen.

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihr Ansprechpartner

Magnus Wessel

Magnus J.K. Wessel

Leiter Naturschutzpolitik und -koordination
E-Mail schreiben

BUND-Bestellkorb