Brasiliens Fleisch und das EU-Mercorsur-Abkommen

08. April 2021 | TTIP / CETA, Landwirtschaft

Inhalt

Fleisch aus Brasilien landet heutzutage in mehr als 100 Ländern auf den Tellern. Der riesige Agrarsekor des Landes hat schwerwiegende ökologische und soziale Folgen für Umwelt, Klima und die indigene Bevölkerung. Für die Viehzucht werden Regenwälder gerodet, Lebensräume zerstört und Menschenrechtsverletzungen begangen. Das EU-Mercosur-Abkommen befeuert diese fatalen Auswirkungen. Der Bericht beschäftigt sich eingehend mit der Agrarwirtschaft des Landes und den Folgen des internationalen Handelsabkommens mit den Mercosur-Staaten.

 

PDF Download (19.25 MB)

57 Seiten

Keine gedruckten Exemplare verfügbar

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Jetzt anmelden

BUND-Aktive und Gruppen können nach dem Login bestellen.

BUND-Bestellkorb