Gute Fotos

Tipps und Tricks fürs Fotografieren und für die Auswahl und Nutzung von Bildern im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit

Fotos für eine gute Öffentlichkeitsarbeit

Gute Fotos wecken Emotionen, ziehen Aufmerksamkeit auf sich und vermitteln in wenigen Sekunden, was nur schwer in Worte zu fassen ist. Sie dienen als Blickfang sowohl auf Handzetteln, Broschüren und Plakaten als auch auf Internetseiten, Newslettern und in Sozialen Medien. Ohne gute Fotos ist es fast unmöglich, die Aufmerksamkeit der eigenen Zielgruppe zu gewinnen und so zum Lesen von Texten, zum Besuch von Veranstaltungen oder zum Mitmachen zu motivieren.
 
Daher: Nutzen Sie gute Fotos in Ihrer Öffentlichkeitsarbeit! 

Stellen Sie Ihre BUND-Projekte und –Aktivtäten vor und stellen Sie sich und die Menschen im BUND vor! Menschen als Motiv sind elementar für gute BUND-Fotos. Der BUND ist ein Mitmachverband – das persönliche Engagement auf allen Ebenen ist eine Kernidentität unseres Verbands. 

Allgemein gilt: Nutzen Sie für Ihre Öffentlichkeitsarbeit einige wenige, dafür größere Fotos, um Interesse zu wecken. Achten Sie darauf, dass auf Ihren Fotos das BUND-Logo zu sehen ist.

Planen Sie Fotos bzw. Motive und Perspektiven bereits im Vorfeld von Fotoanlässen wie Aktionen, Veranstaltungen, Führungen, Pflegemaßnahmen.

Ansprechpartner*in

Team Engagement und Mitmachen


E-Mail schreiben Tel.: + 49 30 275 86-550

Bitte melden Sie sich auf BUNDintern an, dieses Angebot ist nicht öffentlich.

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Einloggen

--
Sind die Inhalte der Know-how-Seite hier nicht sichtbar? Dann besitzen Sie nicht die nötigen Benutzerrechte. In Ihrem Benutzerkonto können Sie Rechte beantragen und ändern.

Benutzerkonto 

Weitere Informationen

BUND-Bestellkorb