Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK

Demonstration für mehr Klimaschutz und gegen Braunkohle am Hambacher Wald findet statt

05. Oktober 2018

Gemeinsame Pressemitteilung von Buirer für Buir, BUND, Campact, Greenpeace und Naturfreunde Deutschlands

Berlin/Buir: Die Großdemonstration der Initiative Buirer für Buir, des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), von Campact, Greenpeace und NaturFreunde Deutschlands kann morgen wie geplant stattfinden. Das Verwaltungsgericht Aachen hob das Verbot der Demo auf. "Das ist heute die zweite schallende Ohrfeige für die NRW-Landesregierung und RWE", so die Veranstalter. Die Demo mit Kundgebung am Hambacher Wald findet auf einer Wiese nördlich des S-Bahnhofs Buir statt.

Mehr Informationen

  • Eine Übersicht und Karte zum Standort der Bühne und weiteren Treffpunkten gibt es demnächst online unter www.stop-kohle.de/anreise. Die Seite wird schnellstmöglich laufend aktualisiert.
  • Für Interviewanfragen melden sich Journalistinnen und Journalisten am 6.10. bitte beim Medientreffpunkt in der Nähe der Bühne.
  • Bildmaterial von der Demo wird morgen im Laufe des Tages eingestellt unter: www.flickr.com/photos/campact und media.greenpeace.org/collection/27MZIFJWHD7VJ
  • Pressekontakte: Dirk Jansen, Geschäftsleiter BUND NRW, Mobil: 01 72 / 2 92 97 33, dirk.jansen(at)bund.net bzw. Thorben Becker, BUND-Energieexperte, Mobil: 01 73 / 6 07 16 03, thorben.becker(at)bund.net bzw. Annika Natus, BUND-Pressesprecherin, Mobil: 01 70 / 1 60 66 58 (für Interviews mit dem BUND-Vorsitzenden Hubert Weiger und dem BUND-Geschäftsführer Olaf Bandt), annika.natus(at)bund.net

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb