Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK

Alternativen zum Supermarkt – Essen direkt vom Bauernhof

18. Oktober 2016 | Landwirtschaft, Massentierhaltung, Ressourcen & Technik, Nachhaltigkeit

Ökologisch und sinnvoll ernähren mit Produkten aus der Region.  (Thomas Gamstaetter / unsplash.com)

Immer mehr Menschen leben in städtischen Gebieten. Diese Entwicklung wirft grundlegende Fragen hinsichtlich der Zukunft der Land­wirt­schaft, dem Schutz der natürlichen Ressourcen (wie etwa Wasser, Energie­ressourcen und fruchtbare Böden) und des Schutzes intakter Naturräume auf.

In Zukunft werden wir immer mehr Menschen ökologisch sinnvoll ernähren müssen. Produkte aus der Region können einen Beitrag dazu leisten, natürliche Ressourcen zu schonen und die lokale Wirtschaft zu stärken. Doch welche Modelle regionaler Versorgung gibt es?

Der BUND und Friends of the Earth stellen innovative Ideen vor, mit denen Nahrungs­mittel­produ­zentInnen und KonsumentInnen in verschiedenen Regionen Europas einen Beitrag zur regionalen Versorgung leisten. Viele der Beispiele gibt es auch in Ihrer Nähe.

Alle Beispiele haben eines gemeinsam: Bäuerliche Betriebe und handwerkliche Lebensmittel­her­stellerInnen nehmen die Kontrolle über das Nahrungsmittelsystem wieder in die eigenen Hände. Die Beispiele gehen auf Initiativen zurück, die sich zusammengeschlossen haben, um regional und nachhaltig wirtschaftende Bauern und Bäuerinnen zu unterstützen und so die lokale Wirtschaft zu stärken. Sie geben KonsumentInnen die Möglichkeit, nicht im Supermarkt zu kaufen, sondern bäuerliche Betriebe und nachgelagerte Verarbeitungsbetriebe zu unterstützen. Sie sind Ausdruck einer wachsenden Bewegung für eine Agrarwende.

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

BUND-Bestellkorb