Einnahmen des BUND 2020

2020 war für den BUND e.V. ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr. Mit den primär auf Basis von Mitgliedsbeiträgen und Spenden generierten Einnahmen konnten die entstandenen Ausgaben gedeckt und Rücklagen aufgebaut werden.

Die finanzielle und effiziente Planung und Steuerung unserer Einnahmen und Ausgaben hat einen hohen Stellenwert und trägt zu unserer wirtschaftlichen Stabilität bei. Neben internen Prüfungen lassen wir uns jedes Jahr freiwillig von einer externen Wirtschaftsprüfung prüfen. Dabei liegen uns vor allem Transparenz und Glaubwürdigkeit am Herzen, nach innen wie nach außen. Hier eine Übersicht der Einnahmen und Ausgaben sowie die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung des BUND e.V. für das Geschäftsjahr 2020:

  • 27,1 Mio.: Mitgliedsbeiträge und Spenden: Als mitgliederbasierter Verband sichern die Mitglieder, Spender*innen undFörder*innen unsere finanzielle Unabhängigkeit.
  • 2,9 Mio.: Drittmittel ermöglichten es uns, zusätzliche Projektedurchzuführen. Ferner enthalten sind Zuschüsse von Landesverbänden und Dritten für themenspezifische Aufgaben.
  • 3,5 Mio.: Durch Erbschaften konnten 8,5 Prozent unserer Einnahmen generiert werden.
  • 0,5 Mio.: Für die Arbeit als Zentralstelle Bundesfreiwilligendienstbekamen wir Zuschüsse.
  • 2,9 Mio.: Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Landesverbänden und Dritten haben wir Kosten, wo wir in Vorleistung gegangen sind, erstattet bekommen. Dies sind insbesondere Maßnahmen für die Gewinnung von Mitgliedern und Spender*innen, die auch für unsere Landesverbände umgesetzt werden. Diese beteiligen sich in dieser Summe an den Kosten.
  • 1,0 Mio.: Die sonstigen Einnahmen enthalten Bußgeldzuwendungen, Zins- und periodenfremde Erträge und die Auflösung von Rückstellungen.
  • 1,7 Mio.: Unsere Rücklagenauflösungen enthalten Mittel für Projekte, deren Umsetzung sich über mehrere Jahre verteilt.

Unser Jahresbericht...

... gibt Einblick in die Arbeit für den Natur- und Umweltschutz.

MEHR ...

BUND-Bestellkorb