Bei uns gibt es viel zu tun...

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) ist ein unabhängiger, föderativer und gemeinnütziger Verband, der sich durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen und Lobbyarbeit für den Natur- und Umweltschutz einsetzt. Mit mehr als 650.000 Mitgliedern und Förderern, 16 Landesverbänden und über 2.000 Orts- und Kreisgruppen ist der BUND der größte Umweltverband Deutschlands.

Hier finden Sie unsere offenen Stellen. Wir freuen uns sehr über Ihre Bewerbung!

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Mitarbeiter*in für Öffentlichkeitsarbeit zu Naturschutzprojekten(m/w/d)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 650.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks ‚Friends of the Earth‘. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Wir suchen ab dem 15.02.2021 im Team Naturschutzgroßprojekte der Bundesgeschäftsstelle des BUND (Berlin) eine*n

Mitarbeiter*in für Öffentlichkeitsarbeit zu Naturschutzprojekten(m/w/d)

Die Stelle wird vorbehaltlich der Finanzierung ausgeschrieben. Stellenumfang in Teilzeit mit 19,25h/Woche zunächst bis 31.12.2021 befristet

Ab April/Mai 2021 ist eine Aufstockung auf bis zu Vollzeit vorgesehen (geplante Projektförderung).
 

Das „Rettungsnetz Wildkatze“, die „Spurensuche Gartenschläfer“ und das „Grüne Band“ sind nur einige Projekte, um die sich das Team Naturschutzgroßprojekte kümmert. Wir machen Naturschutz im großen Stil und arbeiten eng mit den Landesverbänden des BUND zusammen. Unterstützt werden wir dabei von einem starken Netzwerk Freiwilliger. Eine hervorragende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit spielt für den Erfolg unserer Naturschutzarbeit eine wesentliche Rolle. Sie unterstützen die Kolleginnen, die sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Team kümmern. Vor allem sollen Sie die Themen Flusslandschaften bzw. Elbe und später das Thema Wildkatze mitbearbeiten. Ihre Aufgaben, in Absprache und Begleitung sind:

  • Konzeption und Entwicklung von Infomaterialen
  • Erstellung von Texten für Websites
  • Erstellung von Beiträgen für Social Media-Kanäle
  • Konzepte und Produktion von Audio- und Videobeiträgen begleiten
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Pressearbeit online/ offline
  • Beantwortung von Bürgeranfragen
  • Redaktionelle Arbeit

Sie sollten mitbringen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Journalismus, Kommunikationswissenschaften, Medienmanagement oder in einem vergleichbaren Studiengang mit Schwerpunkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bzw. Erfahrungen in vergleichbaren Berufen
  • erste Erfahrungen in der journalistischen Aufbereitung von Themen, bestenfalls aus dem Naturschutz- oder Umweltbereich
  • kreative Ideen, ein sehr gutes Sprachgefühl, Kommunikations- und Formulierungsstärke
  • einen routinierten Umgang mit dem PC und gängigen MS-Office-Programmen, Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit den gängigen Social-Media-Kanälen sowie idealerweise mit Content-Management-Systemen wie Typo3 und die Bereitschaft sich in digitale Visualisierung und Websitegestaltung einzuarbeiten
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Engagement, konzeptionelle Fähigkeiten
  • eine, nach vorheriger Anleitung, selbstständige sowie strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise
  • einen sicheren und freundlichen Umgang mit Menschen und Freude an der Arbeit im Team

Allgemeines:

  • Umfang zunächst: 19,25 Wochenstunden bis mindestens 31.12.2021, Verlängerung wird geprüft
  • Ab dem Arpil/Mai 2021 ist eine Aufstockung der Stelle um voraussichtlich weitere 19,25 Stunden auf 38,5 Wochenstunden geplant – vorbehaltlich einer Projektbewilligung. Diese 19,25 Wochenstunden wären befristet bis 31.03.2027.
  • Es besteht die Möglichkeit nach Absprache und orientiert an den aktuellen Corona-Beschränkungen, im Homeoffice zu arbeiten.
  • Die Vergütung der Stelle richtet sich nach dem BUND-Haustarifvertrag und ist in der Tarifgruppe 3 angesiedelt. Weitere Informationen zu zusätzlichen Leistungen wie Jobticket u.a. finden Sie unter www.bund.net/jobs

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 22. Dezember 2020. Neben einem aussagekräftigen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net.

Das Auswahlverfahren wird in der ersten Januarhälfte beginnen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.

Online-Fundraiser*in

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 650.000 Unterstützerinnen der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Für die Abteilung Fundraising/ Marketing sucht die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin ab Januar 2021 sofort eine/einen

Online-Fundraiser*in

in Teilzeit (20 Stunden/ Woche; befristet für 2 Jahre)

Als Teil des Online-Fundraising-Teams entwickeln Sie zusammen mit zwei Kolleg*innen die gängigen Online-Fundraising-Instrumente für den BUND weiter. Ziel Ihrer Arbeit ist es, Spender*innen und Mitglieder online neu zu gewinnen und an den BUND zu binden.

Ihre Aufgaben:                                                      

  • Sie verantworten den Bereich „Spenden und unterstützen“ unserer Webseite. Dazu gehören zum Beispiel:

    • Analyse der Seiten, um Optimierungspotential im Hinblick auf Conversion-Optimierung zu identifizieren.
    • Umsetzung von Optimierungen in Absprache mit Team-Kolleg*innen und der TYPO3-Agentur.
    • Erstellung von relevantem Content für die Seiten (z.B. Spendenprojekte in Abstimmung mit Fachreferent*innen, Aufbereitung von Mailingthemen).
    • Permanente Aktualisierung und redaktionelle Pflege (Text und Bild) der Seiten. Das beinhaltet auch die Spendenformulare.
    • SEO-Optimierung der Inhalte.
    • Verzahnung und Implementierung von Fundraising-relevanten Inhalten mit dem fachlichen und Verbraucher*innen orientierten Inhalt der gesamten Webseite. Dazu stehen Sie in engem Austausch mit den Kolleg*innen im Digital-Team.

  • Im Bereich E-Mail-Marketing übernehmen Sie die Planung, Redaktion und Umsetzung der „Follow up“-Kommunikation an Interessent*innen und Unterstützer*innen (z.B. Berichte über Projektfortschritte). Sie unterstützen bei der Qualifizierung des Newsletter-Verteilers und kümmern sich um die permanente Aktualisierung unserer automatischen E-Mail-Serien (z.B. Willkommensserie für neue Newsletter-Abonnenten).

Das bringen Sie mit:

  • Sie kennen die gängigen Online-Fundraising-Instrumente, und wissen diese derart miteinander zu verknüpfen, dass – bestmöglich – Synergien entstehen.
  • Sie verfügen über einen sicheren Umgang mit der deutschen Sprache und die Fähigkeit, komplizierte Sachverhalte anschaulich und verständlich textlich und bildlich aufzubereiten.
  • Sie schreiben Texte, die Menschen dazu bewegen, dem BUND beizutreten und/oder mit einer Spende zu unterstützen. Dazu sind Sie in der Lage, passende Bilder zu recherchieren und aufzubereiten.
  • Sie verstehen es, Indikatoren zur Bewertung digitaler Fundraising-Arbeit zu entwickeln und finden Mittel und Wege, anhand dieser Evaluationen und Optimierungspotentiale abzuleiten.
  • Im Umgang mit internen und externen Anspruchsgruppen sind Sie souverän, verbindlich, lösungs- und sachorientiert. Außerdem zeichnet Sie eine verlässliche und pragmatische Arbeitsweise aus.
  • Sie bringen optimalerweise Erfahrungen im Umgang mit Content Management Systemen (vorzugsweise TYPO3), den gängigen Social-Media-Kanälen sowie mit Newsletter-Tools wie Episerver mit.
  • Sie interessieren sich für die Arbeit des BUND und haben Interesse am Umwelt- und Naturschutz.

Das erwartet Sie:

  • die Möglichkeit, Arbeit und Prozesse im noch jungen Referat „Online-Fundraising“ aktiv mit zu gestalten und so zum Wachstum der Unterstützer*innen des BUND beizutragen,
  • eine sinnstiftende Tätigkeit in einem demokratisch und ehrenamtlich strukturierten Umwelt- und Naturschutzverband – einem der renommiertesten und einflussreichsten in Deutschland,
  • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich Online-Fundraising,
  • ein offenes, leistungsstarkes und humorvolles Team sowie flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten sowie
  • eine attraktive Vergütung nach BUND-Haustarifvertrag TG4 inkl. 13. Monatsgehalt und BVG-Jobticket.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 6. Januar 2021. Neben einem aussagekräftigen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net.

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF).

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Verbraucherschutz/Chemikalienpolitik

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 650.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin für die Mitarbeit im Chemie-Bereich

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Verbraucherschutz/Chemikalienpolitik

in Teilzeit, 19,25 h/ Woche (zunächst befristet bis Ende 2022)

Sie werden u.a. folgende Bereiche betreuen:

  • Schadstoffe in Produkten, Bewertung der Umwelt- und Gesundheitsauswirkungen von Schadstoffen, Verbraucherschutz
  • Chemikalienpolitische Betreuung und Weiterentwicklung der BUND Smartphone-App ToxFox und Mitarbeit im europäischen Drittmittelprojekt AskREACH
  • Koordination von Produkttests und anderen Labor-Analysen

Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband, die aktive Mitarbeit in Prozessen und Abläufen, persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten, sowie eine attraktive Vergütung nach BUND Haustarif inkl. 13. Monatsgehalt und vbb-Jobticket. (Weitere Informationen über www.bund.net/jobs)

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes natur- oder umweltwissenschaftliches Studium und/oder fundierte Kenntnisse über Auswirkungen von Schadstoffen auf Umwelt und Gesundheit
  • Strategisches Denken und politischer Gestaltungswille
  • Erfahrung bei der Entwicklung und Durchführung von öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten
  • Erfahrung in Social Media und mobile Campaigning
  • Sehr gute Teamfähigkeit, ausgeprägte Kommunikations- und Koordinationsfähigkeiten und selbstständiges Arbeiten

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 06. Januar 2021. Neben einem aussagekräftigen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst@bund.net.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zur Fischereipolitik

Das BUND-Meeresschutzbüro, angesiedelt beim BUND-Landesverband Bremen, wird getragen durch die BUND-Nordlandesverbände und den BUND-Bundesverband. Etwa 650.000 Menschen unterstützen den BUND als Mitglied oder Unterstützer*in. Allein in den BUND-Landesverbänden Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen engagieren sich über 60.000 Mitglieder, Förderer und Förderinnen sowie Projektpat*innen. Mit dem BUND-Meeresschutzbüro hat der BUND seine verschiedenen Aktivitäten zum Meeresschutz gebündelt und weiterentwickelt. Ziel des Meeresschutzbüros ist der Erhalt der einzigartigen Biodiversität von Nord- und Ostsee.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n 

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für den Bereich Meeresschutz zur Entwicklung und Umsetzung der BUND-Arbeit zur "Fischereipolitik". 

Das Vorhaben ist eingebettet in ein EU-weites Fischereiprojekt mit unserem Dachverband Seas at Risk. Die Stelle mit einem Umfang von ca. 30 Wochenstunden ist befristet bis zum 31.12.2022. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Aufgabengebiete und Tätigkeitsbeschreibung

  • Beobachtung nationaler und internationaler Entwicklungen im Zusammenhang mit der Fischerei 
  • Entwurf und Umsetzung einer nationalen gemeinsamen Fischereistrategie mit anderen Akteur*innen 
  • Erstellen von Positionspapieren, politischen Briefings und Berichten 
  • Organisation von Workshops und Veranstaltungen
  • Vertretung und Stärkung der Position des BUND innerhalb der nationalen Institutionen und der EU, sowie mit Interessenvertreter*innen (einschließlich Fischereibeiräten) und bei relevanten Treffen und Konferenzen
  • Netzwerkarbeit mit anderen Mitgliedern von Seas at Risk und anderen Umweltverbänden, die sich mit der Fischerei befassen 
  • Gewährleistung eines effektiven Projektmanagements, einschließlich Budgetverwaltung und Berichterstattung an Geldgeber
  • Unterstützung der Kommunikationsplanung und -aktivitäten zu Fischereifragen 

Anforderungen und Qualifikationen

  • Master-Abschluss in einem themenrelevanten Fach
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung in thematisch verwandten Projekten
  • Erfahrung in politischer Lobbyarbeit
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Gute Englischkenntnisse

Von Vorteil sind:

  • Vertiefter Einblick in die Funktionsweise der Fischereipolitik und der nationalen politischen Prozesse 
  • Gute Kenntnisse der EU-Institutionen und des Mitentscheidungsverfahrens 
  • Gute Kenntnisse der fischereibezogenen Politik einschließlich der Gemeinsamen Fischereipolitik und ihrer Umsetzung 
  • Arbeitserfahrung in einem Umweltverband 

Kompetenzen

  • Kommunikation und Verhandlungsführung
  • Politisch-analytische Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit und Selbständigkeit
  • Starke organisatorische Fähigkeiten
  • Flexibilität in der Arbeitszeit und für Dienstreisen

Es erwartet Sie eine spannende Aufgabe in einem engagierten Meeresschutzteam mit angenehmen Betriebsklima und Anbindung an den BUND-Landesverband Bremen. 

Wir wollen die Diversität unseres Teams vergrößern und begrüßen deshalb alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Herkunft, Religion/Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 17. Dezember 2020. Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie Ihre Motivation erläutern und darlegen, wie Sie die Anforderungen der Stelle erfüllen wollen, bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). 
Richten Sie Ihre Bewerbung (max. 5 MB) mit der Betreffzeile "BUND Fischereipolitik" bitte ausschließlich per Mail an bewerbung(at)bund-bremen.net​​​​​​​. Etwaige Rückfragen unter Tel. (04 21) 79 00 20. 

Referent*in für internationale Klimapolitik

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 650.000 Unterstützerinnen der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Die BUND-Bundesgeschäftsstelle in Berlin sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine*n

Referent*in für internationale Klimapolitik

in Teilzeit (19,25h/Woche) zunächst auf zwei Jahre befristet.

Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband, die aktive Mitarbeit in Prozessen und Abläufen, persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten, sowie eine attraktive Vergütung nach BUND-Haustarif inkl. 13. Monatsgehalt und vbb-Jobticket.

Sie werden gemeinsam mit haupt- und ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen tätig werden:

  • Sie vertreten den BUND und seine Positionen auf Bundesebene im Bereich internationaler Klimapolitik, auf europäischer und internationaler Ebene
  • Sie treiben die internationale Klimapolitik des BUND fachlich und strategisch voran
  • Sie koordinieren in Absprache die internationale Netzwerkarbeit des BUND, auch mit dem Netzwerk "Friends of the Earth"
  • Sie koordinieren und gestalten die fachliche Positionierung des BUND in der Begleitung des Europäischen Green Deals 
  • Sie beraten und entwickeln BUND-Positionen in Abstimmung mit den Verbandsgremien

Weitere Aufgaben sind:

  • Innerverbandliche und externe/mediale Kommunikation durch BUND-Publikationen, Newsletter, Briefings, (Online-)Aktionen, Studien, Recherchen, Dokumentationen
  • Fachliche Unterstützung des Marketings und der Kampagnenarbeit des BUND
  • Erstellen von Stellungnahmen, Studien-Designs, Recherchen, Dokumentationen und Broschüren, Briefings
  • Mitarbeit in bereichsübergreifenden Teams, Zusammenarbeit mit dem Bundesarbeitskreis Internationales, den Brüsseler Kolleg*innen des Dachverbandes "Friends of the Earth" sowie anderen europäischen Partnerorganisationen

Sie bieten:

  • fundierte Erfahrung in politischer Arbeit, Gestaltungswillen und nachweisliche Arbeitserfahrungen im parlamentarischen Umfeld oder anderen politischen Institutionen 
  • sehr fundierte Kenntnisse der aktuellen Debatte zur deutschen und europäischen Klima- & Wirtschaftspolitik
  • einen der Stelle entsprechenden Bildungsabschluss und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung
  • mehrjährige Erfahrung in der Verbands- und Ehrenamtsarbeit
  • Erfahrung in der Recherche- und Öffentlichkeitsarbeit, inklusive Sozialer Medien
  • sehr gute Teamfähigkeit und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)
  • Reisebereitschaft und Bereitschaft zu Begleitung von Konferenzen oder Gremien auch an Wochenenden

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 1. Januar 2021. Neben einem aussagekräftigen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net. Wir behalten uns vor, bereits vor Bewerbungsschluss erste Gespräche zu führen.

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Mobilitätspolitik

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 650.000 Unterstützerinnen der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Die BUND-Bundesgeschäftsstelle in Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Mitarbeit in der Abteilung Klimaschutz mit den Schwerpunkten: Mobilitätspolitik und Infrastrukturplanung

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Mobilitätspolitik

in Teilzeit, 19,25h/ Woche (zunächst befristet bis Dezember 2021)

Außerdem werden Sie folgende Bereiche mitbetreuen:

  • Fachliche und koordinierende Begleitung verschiedener Projekte im Bereich nachhaltiger Mobilitätspolitik 
  • Betreuung und Unterstützung von Kooperationen mit anderen Organisation, beispielsweise eines Prozesses zu Industrietransformation

Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband, die aktive Mitarbeit in Prozessen und Abläufen, persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten, sowie eine attraktive Vergütung nach BUND Haustarif inkl. 13. Monatsgehalt und vbb-Jobticket. (Weitere Informationen über www.bund.net/jobs)  

Anforderungen:

  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Mobilitätspolitik und im Bereich der Klimaschutz-, Industrie- oder Infrastrukturpolitik
  • ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen Politik- oder Wirtschaftswissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang
  • nachgewiesenes Interesse an politischer Arbeit 
  • sehr gute Teamfähigkeit sowie ausgeprägte Kommunikations- und Koordinationsfähigkeiten
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) und Erfahrung in Social Media
  • Erfahrungen in der Verbandsarbeit und der Erarbeitung von Förderanträgen sind von Vorteil

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 16. Dezember 2020. Neben einem aussagekräftigen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net.

Wir behalten uns vor, bereits vor Bewerbungsschluss erste Gespräche zu führen.

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.

Online-Campaigner*in

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit mehr als 650.000 Unterstützer*innen der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Wir engagieren uns für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. 

Neben der Arbeit als Fachorganisation realisieren wir Kampagnen zu aktuellen umweltpolitischen Themen wie zum Beispiel Massentierhaltung, Diesel-Abgasskandal, Klimakrise oder Insektenschutz. 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Kampagnenteam der Bundesgeschäftsstelle in Berlin eine/einen erfahrene/n

Online-Campaigner*in

in Vollzeit, unbefristet.

Die Stelle ist in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit angesiedelt. Als Teil des sechsköpfigen Kampagnenteams entwickeln Sie eine Onlinestrategie für politische Aktionskampagnen und setzen diese konzeptionell, technisch und redaktionell um. Ziel Ihrer Arbeit ist es, Menschen online und offline zu begeistern und zu mobilisieren, um gemeinsam politisch notwendige Veränderungen umzusetzen.

Ihre Aufgaben

  • Gemeinsam mit dem Team erarbeiten Sie das Kampagnenkonzept. Auf dessen Basis erstellen Sie ein passgenaues, zielgruppenspezifisches Onlinekonzept, den digitalen Maßnahmenplan und adaptieren Botschaften und Kampagnenstory.
  • Sie sind für Mobilisierung und Wachstum der Anzahl unserer Unterstützer*innen im Rahmen der Kampagne zuständig. Sie texten überzeugende Mailings sowie Inhalte für die Website im Kampagnenbereich, die ausgewählte Zielgruppen individuell erreichen und zu den jeweils passenden Aktionen auffordern. Dazu gehören: Timing, zielgruppenspezifische Ansprache, Optimierung, Testing, Aufbau von Aktionsseiten, Betreuung der Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter, Instagram, YouTube.
  • Während der Livephase der Kampagne übernehmen Sie koordinierende Aufgaben, informieren teamübergreifend über Ihre laufenden Planungen und Projekte für Ihren Online-Bereich.
  • Sie erstellen Analysen und Kampagnen-Reportings und nutzen diese Ergebnisse dazu, die Kampagnenfähigkeit ständig zu verbessern. Sie entwickeln überzeugende Strategien für das stetige Verteilerwachstum und arbeiten eng mit Agenturen und Dienstleister*innen zusammen.
  • Sie verantworten eigenständig die gesamte technische Weiterentwicklung der Kampagnentools und damit die digitale Kampagnenfähigkeit. Sie ermitteln den Entwicklungsbedarf (auch in anderen Teams) und managen die Kreation von digitalen Features und Tools. 

Voraussetzungen

  • Sie sind ein*e erfahrene*r Campaigner*in, haben bereits (Online-)Kampagnen geleitet oder unterstützt oder besitzen vergleichbare Erfahrungen. Sie sind eine politische Persönlichkeit und haben Spaß daran, politische Prozesse und Machtkonstellationen zu analysieren (u.a. Theory of Change, Power-Analysis).
  • Sie schreiben Texte, die andere begeistern. Sie kommen auf den Punkt. Ihre Texte für Mailings, Landing Pages und Aktionsseiten sind ebenso packend, so dass die Conversion Rate und das Verteilerwachstum sich sehen lassen können. Arbeitsproben Ihrer Texte sind erwünscht.
  • Sie arbeiten mit hoher Ergebnisorientierung, sind ein Organisationstalent und behalten den Überblick. Dank Ihrer hervorragenden Kommunikationsfähigkeit können Sie diesen Überblick anderen Kolleg*innen effizient und freundlich vermitteln. Sie arbeiten einfach gerne im Team.
  • Sie sind affin für Social Media, erkennen digitale Trends und können für die Community zielgruppenspezifisch kommunizieren. Darüber hinaus verfügen sie über praktische Grundkenntnisse in TYPO3, idealerweise auch in Campaignion/Impact Stack und Episerver und kennen die Anforderungen der DSGVO. Sie kennen sich aus mit Kennzahlen und Evaluation.
  • Sie sind versiert im Umgang mit externen Agenturen und haben klare Projektmanagementerfahrung, wie technisch Online-Tools weiterentwickelt und im Sinne der Kampagnennutzung optimiert werden können.
  • Optional verfügen Sie über ein Studium im Bereich der Sozial-, Geistes-, Kommunikations- oder Medienwissenschaften.

Sie erwartet:

  • die Möglichkeit, in unserem motivierten Team aktiv an wichtigen politischen Veränderungen mitzuarbeiten, und damit eine spannende und verantwortungsvolle Aufgabe mit sehr viel Gestaltungsspielraum,
  • ein inspirierendes Arbeitsumfeld in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband – einem der renommiertesten und einflussreichsten deutschen Umweltverbände,
  • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten,
  • eine unbefristete Stelle in Voll- oder Teilzeit und flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten sowie
  • eine attraktive Vergütung nach BUND-Haustarifvertrag TG4 inkl. 13. Monatsgehalt und BVG-Jobticket.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Wenn Sie sich für unsere Anliegen begeistern und Sie mit Ihrer Expertise im Online-Campaining die politischen Ziele des BUND vorantreiben möchten, senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung bis zum 9. Dezember 2020. Wir behalten uns vor, bereits vor Bewerbungsschluss erste Gespräche zu führen.

Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf, Arbeitsproben und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. 

Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.

Mitarbeiter*in für die Seminarorganisation

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 650.000 Unterstützerinnen der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Die BUND-Bundesgeschäftsstelle in Berlin sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt für das Team Freiwilligendienst und Qualifizierung eine*n

Mitarbeiter*in für die Seminarorganisation 

(Teilzeit/befristet)

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Konzeption und Organisation der Seminare im Bundesfreiwilligendienst und der BUND-Akademie
  • Buchung und Bestätigung der Seminaranmeldungen
  • Korrespondenz mit Trainer*innen und Seminarhäusern
  • Kommunikation mit den Bundesfreiwilligen

Wir wünschen uns:

  • Eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Bachelor-Studium
  • Erfahrungen in der Seminar- oder Veranstaltungsorganisation
  • Gute, anwendungsorientierte EDV- und Datenbank-Kenntnisse

Die Vergütung richtet sich nach Haustarifvertrag. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt aktuell 19,25 Stunden. Der Dienstort ist Berlin. Die Stelle ist bis zum 31.12.2021 befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Sie erwartet:

  • Ein spannendes Arbeitsumfeld in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband
  • Motivierte und engagierte Kolleg*innen 
  • Flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit, zeitweise im Homeoffice zu arbeiten
  • Eine attraktive Vergütung nach BUND-Haustarifvertrag inkl. 13. Monatsgehalt und BVG-Jobticket

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 1.1.2021. Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net

Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.


Werbeverstärkung gesucht

Um neue Mitglieder für den Umwelt- und Naturschutz im BUND zu begeistern, betreibt der BUND eine verbandseigene GmbH zur Informationsarbeit und Mitgliedergewinnung, die BUNDconnect GmbH.

Die intensive Aufgabe ist es, in drei bis zu sechs Köpfen starken Teams an Haustüren und an Infoständen in Fußgängerzonen Menschen aktiv über die Inhalte und Projekte des BUND zu informieren und in einem persönlichen Gespräch zu überzeugen, Mitglied zu werden.

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung gibt es bei der BUNDconnect GmbH.

Sichere Daten

Vorhängeschloss  (blankostock / Fotolia.com)

Für den BUND hat der Schutz personenbezogener Daten oberste Priorität. Wir möchten, dass Sie wissen, wie wir Daten von Bewerber*innen verarbeiten.

Mehr erfahren

Unser Jahresbericht...

BUND-Jahresbericht 2019

... gibt Einblick in die Arbeit für den Natur- und Umweltschutz.

MEHR ...

BUND-Bestellkorb