Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Die Weitervernetzung: der Wildkatzensprung

Wildkatzen- und Waldschutz haben eine lange Tradition beim BUND. Der BUND Naturschutz in Bayern begann bereits vor 25 Jahren damit, die im Freistaat damals ausgerottete Wildkatze wieder anzusiedeln. Heute setzt der Verband jedoch bundesweit auf die Wiedervernetzung der Wälder, um die biologische Vielfalt – und die scheue Wildkatze – nachhaltig zu schützen.

Wildkatze wandert durch den Wald; Foto: Thomas Stephan / BUND Wildkatze wandert durch den Wald  (Thomas Stephan / BUND)

Das aktuelle Projekt "Wildkatzensprung" dehnt sich über zehn Bundesländer aus. Der "Wildkatzensprung" bringt das Engagement des BUND für einen deutschlandweiten Waldverbund und den Schutz der scheuen Europäischen Wildkatze auf das nächste Level. 

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Kontakt in der Bundesgeschäftsstelle des BUND

Projekt "Wildkatzensprung"
Am Köllnischen Park 1
10179 Berlin
Tel.: (030) 2 75 86-40
Fax: (030) 2 75 86-440
wika(at)bund.net

Christiane Bohn

Projektleitung
E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86-496

Andrea Andersen

Freiwilligenmanagement
E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86-542

Jenny Kupfer

Öffentlichkeits- und Pressearbeit
E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86-544

Dennis Klein

Pilotkorridore und Fachpolitik
E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86-483

BUND-Bestellkorb