Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK

Für Klimaschutz und Energiewende: Die BUND-Forderungen zum Energiesparen

Nur, indem wir Energie sparen und effizienter nutzen, können wir die Energiewende naturverträglich und vergleichsweise kostengünstig schaffen. Hier lesen Sie, was der BUND fordert, um dieses Ziel zu erreichen.

Leuchtturm; Foto: Joshua Hibbert / unsplash.com

Energiesparen und Energieeffizienz sind die Voraussetzungen für einen schnellen sowie wirtschaftlichen, sozial- und umweltverträglichen Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energien. Doch der bisherige Instrumenten-Mix der Politik zum Energiesparen reicht nicht, um die Klimaziele Deutschlands zu erreichen und verfehlt die Anforderungen der europäischen Energieeffizienz-Vorgaben.

So mangelt es weiterhin bei vielen Akteuren an Informationen und Handlungswissen für Energiesparmaßnahmen, es fehlt Startkapital oder die eingesparten Energiekosten werden nicht als ausreichender Anreiz erlebt.

Die Bundesregierung muss solchen Hemmnissen mit einer cleveren Mischung aus Ordnungsrecht, Förderprogrammen sowie Informations- und Beratungsangeboten entgegenwirken. Wer energiesparend lebt, arbeitet, produziert und konsumiert, soll Vorteile haben. Energieverschwendung muss verboten oder verteuert werden!

Schluss mit der Energieverschwendung!

Der BUND fordert eine nationale Energiesparstrategie mit:

  • rechtlich verbindlichen Zielen, die der Energieverschwendung den Garaus machen,
  • einer guten Steuerung und Koordination zielgerichteter Maßnahmen durch eine unabhängige Institution sowie
  • ausreichende und verlässliche finanzielle Mittel.

Lesen Sie unsere Vorschläge für konkrete Energiesparinstrumente im Detail in der BUND-Position "Energieeffizienz im Wärme- und Strombereich".

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Ansprechpartnerin

Caroline Gebauer

Caroline Gebauer

Projektleiterin Energieeffizienz / Kopernikusprojekt Power-to-X
E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86-494

BUND-Bestellkorb