Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Atomkraft muss Geschichte werden!

Deutschland hat den Atomausstieg bis Ende 2022 beschlossen. Doch viele Fragen sind noch ungelöst. Niemand weiß, wo die bislang mehr als 300.000 Kubikmeter deutscher Atommüll gelagert werden können. Auch sind unsere AKWs nicht sicher: Schwere Unfälle sind jederzeit möglich, der Katastrophenschutz ist mangelhaft. Der BUND kämpft dafür, schnellstmöglich endgültig aus der Atomkraft auszusteigen – und die Kosten für ihr schmutziges Erbe nicht der Allgemeinheit aufzubürden.

Der BUND fordert

  • Alle Atomkraftwerke sofort stilllegen! Atomkraft ist unverantwortlich!
  • Atommüll-Lagersuche nur auf Grundlage von wissenschaftlich begründeten Kriterien und mit einer verlässlichen und wirksamen Beteiligung der Öffentlichkeit durchführen!
  • Atomausstieg ins Grundgesetz!
  • Die Kosten der Atomkraft müssen die Betreiber tragen, nicht die Allgemeinheit!
  • Export von Atommüll verbieten!

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Aktiv werden

BUND-Bestellkorb