Plastikflut an der Nordsee stoppen!

Mit unserem Projekt "Plastikfreie Küste" reduzieren wir den Müll auf den Inseln Spiekeroog, Juist und Norderney. Doch die Fi­nan­zierung un­serer Ar­beit ist nur noch bis zum Frühj­ahr ge­sichert. Wir benötigen nun private Gelder, um weiter gegen die Müll-Flut anzugehen. Ein Teil davon muss über Spenden finanziert werden. Helfen Sie uns dabei?

JETZT SPENDEN

Das Problem

  • Durch­schnitt­lich 11 Kilo­gramm Müll pro Quadrat­kilo­meter Meeres­boden liegen in der Deutschen Bucht. Eine töd­liche Ge­fahr: Tiere ver­wechseln die Über­reste von Plastik­tüten, Fischer­netzen und sonstigem Müll mit Nah­rung. Viele ster­ben qual­voll.
  • Ein Teil dieses Mülls wird von den Strän­den ins Meer ge­spült. Und auf­grund der Co­rona­-Pan­demie er­leben Ein­weg­-und Plastik­pro­dukte der­zeit eine un­er­wünschte "Re­naissance". Ob Mas­ken, Hand­schuhe oder be­schichtete Papp­becher: Die Nord­see­-In­seln waren nach diesem Sommer ver­müllter denn je

Das tun wir gegen die Plastik­-Müll-Flut

Müllsammelaktion auf Juist im März 2015; Foto: Anke Hofmeister Müllsammelaktion auf Juist  (Anke Hofmeister)

  • Mehrweg statt Einweg: Der beste Müll ist der, der gar nicht erst ent­steht. Zu­sam­men mit Ge­mein­den, Ver­mieter­*innen, Ge­schäften und Lo­kalen er­ar­beiten wir pas­sende Kon­zepte. Zum Bei­spiel: Mehr­weg­becher und -be­hälter für den Strand­besuch in jeder Ferien­woh­nung, ei­gene Mehr­weg­sys­teme in den Ge­mein­den oder Wasser­spender in Ge­schäften. Die Mög­lich­keiten sind viel­fäl­tig.
  • Wir orga­nisieren Müll­sammel­-Ak­tionen: Tonnen an Ab­fall haben wir be­reits an den Nord­see­-Strän­den zu­sammen­ge­tragen. Doch die Orga­nisation und Logistik dieser Aktionen sind auf­wen­dig – und kosten Geld!
  • Wir klären schon die Jüngsten auf: Un­sere "Meeres­müll­-Strand­olym­piaden" richten sich explizit an Kin­der. Auf spiele­rische Weise erfahren sie: Was schwimmt da eigent­lich alles in un­seren Meeren rum? Wie lange bleibt der Müll im Meer und was be­deutet das für die Tiere? Und welchen Müll ent­sorge ich in welche Tonne?

Ihre Spende für eine Plastikfreie Küste

Darum brauchen wir Ihre Hilfe

Ohne Ihre ganz per­sön­liche Unter­stüt­zung wäre all dies in der nächsten Urlaubs­saison nicht mehr um­setz­bar. Denn die Fi­nan­zie­rung un­serer Pro­jekt­aktivi­täten ist nur noch bis Ende April 2021 ge­sichert.

Unsere Vision: Die In­seln sind ein "Start­punkt des Wan­dels": Die Ur­lauber­*innen nehmen die Ideen mit nach Hau­se und set­zen sie auch dort um. So wirkt un­ser Pro­jekt nicht nur auf den Nord­see­-In­seln sondern in ganz Deutsch­land.

Noch mehr Infos zum Projekt finden Sie hier:

www.bund-niedersachsen.de/themen/natur-landwirtschaft/meere/projekt-plastikfreie-kueste/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Übrigens: Die Stiftung Warentest empfiehlt den BUND als "beispielhaft, transparent und gut organisiert". (Test 11/2013)

Initiative Transparente Zivilgesellschaft