Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK

Der Klimawandel schreitet ungebremst voran

Die Folgen einer globalen Erwärmung sind vorhersehbar: Der Meeresspiegel steigt, Gletscher schmelzen, Klimazonen verschieben sich. Wetterextreme wie Überschwemmungen und Dürren werden zunehmen und auch die von Naturkatastrophen bisher verschonten gemäßigten Breiten betreffen. Angesichts dieser Szenarien wird deutlich, dass der Klimaschutz DAS Projekt zur Sicherung unserer Zukunft ist. Helfen Sie uns, für nachfolgende Generationen eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. Vielen Dank!

Jetzt spenden

  • Zum Klimaschutz gehört die Verkehrs- und Agrarwende. Es braucht mehr Raum für öffentlichen Verkehr, Radfahrer*innen und Fußgänger*innen und ein Moratorium für den Aus- und Neubau von Straßen und Flughäfen.
  • Klimaschutz braucht Verbindlichkeit: Das angekündigte Klimaschutzgesetz muss jährlich Klimaziele für alle Wirtschaftssektoren sicher festlegen. Werden sie verfehlt, müssen Klimaschutzmaßnahmen schärfer werden.
  • Ein CO2-Preis muss jetzt wirken und darf nicht durch einen Emissionshandel auf Jahre verzögert werden. Es braucht deshalb bei Wärme und Verkehr ab 2020 einen CO2-Preis von mindestens 50 Euro die Tonne, der bis 2030 auf 180 Euro steigt.
  • Mit klaren Regeln aus Kohle, Öl und Gas aussteigen: Durch einen Kohleausstieg bis spätestens 2030, das sofortige Verbot neuer Ölheizungen und den Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor.
  • 100 Prozent auf Erneuerbare setzen. Die Hürden, die den naturverträglichen Ausbau der erneuerbaren Energien derzeit ausbremsen, müssen fallen.
  • Den Geldhahn für Öl, Gas und Kohle zudrehen, indem klimaschädliche Subventionen wie die steuerliche Begünstigung von Diesel und Kerosin gestrichen werden und die Förderung neuer Gasinfrastruktur beendet wird.
  • Klimakrise: Anpacken statt kapitulieren!

    Demonstration zur COP23 in Bonn. Foto: Jörg Farys / BUND COP23-Demo in Bonn.  (Jörg Farys / BUND)

    Geschwindigkeit und Ausmaß der aktuellen Erderwärmung sind höher denn je. Der BUND will erreichen, den CO2-Ausstoß verbindlich zu reduzieren, die Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad zu begrenzen, schleunigst aus den fossilen Energien auszusteigen sowie die von der Klimaerhitzung betroffenen Länder und Menschen zu unterstützen.

    Global Climate March Berlin; Foto: Jörg Farys / BUND Was ist uns die Zukunft unserer Kinder wert? BUND-Aktion zum Klima-Aktionstag: "Wir wollen es nicht ausbaden!"  (Jörg Farys / BUND)

    Klimawandel bremsen

    Wenn es mit dem Klimaschutz klappen soll, muss die Energiewende gelingen. Unser Ziel ist es, die Erderwärmung zu bremsen und unter zwei Grad zu halten. Der BUND setzt sich für einen raschen Ausstieg aus der Atomenergie und fossilen Energieträgern wie der Braunkohle ein. Außerdem entwickelt der BUND z.B. alternative Verkehrskonzepte, die den CO2-Ausstoß zusätzlich mindern können und klärt über Stromverbrauch und Energiesparmöglichkeiten auf.

    Helfen Sie uns, für nachfolgende Generationen eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. Vielen Dank!

    Jetzt spenden

    Was kostet die Zukunft?

    Die Katastrophe von Fukushima und der bedrohliche Klimawandel durch den weltweiten Ausstoß von Klimagasen zeigen, wie wichtig die Energiewende für unsere Zukunft ist.

    Politik und Wirtschaft stellen dabei gerne die Kostenfrage in den Vordergrund. Doch was ist uns unsere Zukunft wert? Der BUND setzt sich dafür ein, die Umwelt auch für kommende Generationen lebenswert zu erhalten und diesen kein unberechenbares Kosten- und Gesundheitsrisiko, z.B. durch Atommüll, zu vererben. Betrachten wir die zu erwartenden Kosten durch den Klimawandel, so relativieren sich die Kosten der Energiewende zu einer nachhaltigen Investition in die Zukunft.

    So wirkt Ihre Spende

    • Der BUND zeigt Gesicht: Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen sensibilisieren wir die Bevölkerung für den Schutz des Klimas und stellen der Kritik an der Energiewende Fakten entgegen.

    • Der BUND leistet Widerstand: Dank des starken Widerstands des BUND und seiner Verbündeten gegen Kohlekraft konnten wir 19 geplante neue Kohlekraftwerke verhindern.

    • Der BUND nimmt Einfluss: Als starker Verband mit mehr als 300.000 Mitgliedern wirken wir mit Lobbyarbeit direkt auf politische Entscheidungen ein. 

    Übrigens: Die Stiftung Warentest empfiehlt den BUND als "beispielhaft, transparent und gut organisiert". (Test 11/2013)

    Initiative Transparente Zivilgesellschaft