Woche der Umwelt: Für mehr Arten- und Klimaschutz – mit digitalem Lehrgang und Wildkatzenwäldern vor Ort

Sonstiges | Wildkatze, Naturschutz, Wälder

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden herzlich ein zur Woche der Umwelt 2024. Am 4. und 5. Juni 2024 erwartet Sie ein attraktives Fachprogramm, spannende Diskussionen und eine große Ausstellung. Rund 190 Ausstellende aus Wirtschaft und Technik, Forschung und Wissenschaft sowie aus der Zivilgesellschaft präsentieren in der zweitägigen Innovationsschau im Park von Schloss Bellevue ihre zukunftsweisenden Lösungen für eine verantwortungsvolle Gestaltung des Wandels. Auch wir sind mit einem Stand vertreten!

Für mehr Arten- und Klimaschutz – mit digitalem Lehrgang und Wildkatzenwäldern vor Ort

Wildlebende Arten und natürliche Lebensräume schwinden weiter in Deutschland. Der Schutz von gefährdeten Arten, wie der Europäischen Wildkatze, wird durch einen akuten Fachkräftemangel im Naturschutz erschwert. Zudem wird der Gestaltung von naturnahen Lebensräumen, die dem menschlichen Auge wild erscheinen, oft mit Vorbehalt begegnet.

Der BUND bildet mit dem E-Learning-Lehrgang „Natura-2000-Manager/in“ Fachkräfte für das Management von Arten und Lebensräumen des europaweiten Natura-2000-Netzes weiter. Damit schafft er ein stark nachgefragtes, innovatives und bundesweit einmaliges Weiterbildungsangebot und vermittelt Naturschützer*innen vielseitige Kompetenzen für die Berufspraxis. Der Lehrgang enthält digitale Formate sowie Präsenztermine. Über 50 geschützte Lebensraumtypen sind als 360-Grad-Panoramen digital – und in Virtual Reality – auf natura2000manager.de erlebbar.

Einmal ausgebildet geht es in die Praxis. Im Projekt „Wildkatzenwälder von morgen“ macht der BUND wertvolle Lebensräume wieder fit für die Wildkatze. Sie braucht Laubmischwälder mit Bäumen jeden Alters und Totholz, um sicher ihre Jungen aufzuziehen. Naturnahe Waldränder und Wiesen nutzt sie für die Mäusejagd. Wildkatzenwälder sind artenreich und robuster in der Klimakrise. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort gestaltet der BUND deshalb in zehn Bundesländern Wälder, Waldränder und angrenzende Wiesen wildkatzengerecht um und macht sie klimaresilienter.

Beide Projekte zielen auf die effiziente Planung und Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen ab.

Der Lehrgang „Natura-2000-Manager/in“ wird von Juli 2021 bis Juni 2024 von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und dem Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz gefördert und mit den Projektpartnern FH Erfurt, NABU Thüringen und Deutscher Verband für Landschaftspflege umgesetzt.

Das Projekt „Wildkatzenwälder von morgen“ wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums gefördert.

Mehr Informationen

Bitte hier bis zum 15.05. online anmelden. 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

04. Juni 2024

Enddatum:

05. Juni 2024

Uhrzeit:

jeweils ca. 10:00 - 17:00 Uhr

Ort:

Schloss Bellevue, Stand Nr. 56

Bundesland:

Berlin

Veranstalter:

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.
Kaiserin-Augusta-Allee 5
10553 Berlin

Mitausstellende:

Bund für Umwelt und Naturschutz Thüringen e.V. (BUND Thüringen)

BUND-Bestellkorb