Schutzgebiete, die schützen. Landschaft, die Vielfalt erhält. Neue Chancen für die Zukunft des Naturschutzes!

Tagung | Lebensräume, Naturschutz

Deutschlands Lebensräume stehen unter Druck: Übernutzt, belastet, zerschnitten, von der Klimakrise gebeutelt. Insektenkrise, Hitzesommer und Corona haben es wieder konkret in den Blick gerückt: Wir sind als Menschen nicht nur naturliebend, sondern mit ihr existenziell verbunden. 

Lösungen für die bestehenden Probleme liegen in vielen Praxisprojekten vor, die Umsetzung von dauerhaft wirksamen Naturschutz braucht andere Anstrengungen als bislang. 

Um europaweit Lebensräume zu erhalten, bereitet die EU deswegen neue Wege vor: Neues EU-Renaturierungsrecht soll helfen, für Mensch und Natur konsequenter ein dauerhaft nachhaltiges Miteinander zu schaffen. Über 100.000 Menschen machten Vorschläge, wie die Zukunft von Natur und Arten gestaltet werden sollte. 

Doch was braucht es in Deutschland? Mit über 40 Prozent der Landfläche in Schutzgebieten unterschiedlicher Qualitäten, flächendeckender Naturschutzverwaltung und viel Praxiserfahrung – sind wir wirklich gerüstet für die Zukunft?

Der BUND stellt seine Thesen für die Zukunft vor und lädt Sie zusammen mit Mitgliedern des europäischen Parlaments, der EU-Kommission und Expert*innen zur gemeinsamen Diskussion ein! 

Programm:

  • 18 Uhr: Begrüßung und Einführung (Matthias Meissner, Abteilungsleiter Biodiversität beim BUND)

  • 18:15 Uhr: "Schützen nutzt! Ein Blick auf die Lage in Deutschland und Europa"

    • Bestandsaufnahme (Markus Erhard, Europäische Umweltagentur, Department of Natural Capital and Ecosystems - Biodiversity and Nature Unit)
    • Politische Zukunftsaufgabe Naturschutz (Jutta Paulus, MeP, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz)

  • 18:35 Uhr: Fragen und Antworten

  • 18:45 Uhr: "Was wir schon haben, was wir noch brauchen" 

    • Erhaltungsziele & Erhaltungsmaßnahmen (Alexander Just, EU, DG Umwelt, D.3 – Nature Protection (Natura 2000)
    • Renaturierungsrecht und 30 Prozent Schutzgebiete? Bausteine für die Zukunft (Magnus Wessel, Leiter Naturschutzpolitik beim BUND)

  • 19:15 Uhr: "Naturschutz der Zukunft: Schaffen wir‘s? Wie schaffen wir das?"

    • Diskussion mit den Referierenden und Teilnehmer*innen

  • 19:50 Uhr: Abschluss 

Mehr Informationen

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

17. Mai 2021

Enddatum:

17. Mai 2021

Uhrzeit:

18 bis 20 Uhr

Ort:

Online

Bundesland:

Bundesweit

Veranstalter:

BUND

BUND-Bestellkorb