Die sozialverträgliche Mobilitätswende voranbringen

Tagung | Mobilität, Klimawandel, Bundestagswahl

Die nötige Mobilitätswende kann nur gelingen, wenn die Mobilitätsbedürfnisse der Menschen klimafreundlich erfüllt und Akzeptanz für die aus ökologischen und sozialen Gründen notwendigen Veränderungen geschaffen werden.

Deshalb hat sich ein einmaliges Bündnis aus Sozial- und Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Umweltverbänden und der Evangelischen Kirche zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Vorstellung von der künftigen Mobilität zu entwickeln.

Die Empfehlung ist eindeutig: Umfassende Daseinsvorsorge in Stadt und Land, gesteigerte Lebensqualität und Gesundheit, eine zukunftsfähige Mobilitätswirtschaft und der nötige kulturelle Wandel müssen künftig die Leitschnur politischen Handelns sein.

Eine Diskussion über das Konzept der sozialverträgliche Mobilitätswende im Rahmen der "Woche der Umwelt" des Bundespräsidenten und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Teilnehmende:

  • Jens Hilgenberg, Leiter Verkehrspolitik beim BUND
  • Mira Ball, Bundesfachgruppenleiterin Busse und Bahnen bei Verdi
  • Adolf Bauer, Präsident des Sozialverband Deutschlands
  • Ines Verspohl, Abteilungsleiterin Sozialpolitik beim VdK
  • Daniel Rieger, Leiter Verkehrspolitik beim NABU (Moderation)

Mehr Informationen

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

11. Juni 2021

Enddatum:

11. Juni 2021

Uhrzeit:

16:30-17:30 Uhr

Ort:

Online

Bundesland:

Bundesweit

Veranstalter:

Bündnis Sozialverträgliche Mobilitätswende

BUND-Bestellkorb