BUND-Online-Veranstaltung: Die Lösungen sind da – Positivbeispiele und falsche Fährten in der städtischen Wärmeversorgung

Vortrag | Energiewende, Klimawandel

Wie heizen wir in Zukunft? Glaubt man den emotionalen Medienberichten der letzten Monate scheint die Antwort auf diese Frage absolutes Neuland und hochgradig unklar. Dabei gibt es bereits umfassende Forschung und zahlreiche Praxiserfahrung im Bereich der Wärmewende.

In der zweiten digitalen und kostenlosen BUND-Veranstaltung am 27.06.2024, 19-21 Uhr, blicken wir daher auf bewährte Technologien erneuerbarer Wärmeerzeugung und Praxisbeispiele der Wärmewende.

Tagesordnung:

Dr. Jens Clausen (Borderstep Institut) gibt einen Überblick zum aktuellen Stand der Forschung und Praxis erneuerbarer Wärmeversorgung. Von der Solarthermieanlage bis zur Großwärmepumpe – welche Wärmequellen, Technologien und Maßnahmen werden in Zukunft für Wärme in unseren Städten sorgen? Und auf was sollten wir nicht setzen, weil es ineffizient oder umweltschädlich ist? Anschließend blicken wir nach Heidelberg: Dr. Amany von Oehsen (BUND Heidelberg) stellt uns vor, wie ein konkreter Wärmeplan aussieht. Sie wird uns berichten, wie Gruppen und Initiativen sich in Heidelberg in die Diskussion um die Wärmeversorgung eingebracht haben – und welche Auswirkungen dies hatte. Im Anschluss gibt es genügend Raum um sich zu vernetzen und gemeinsam Ideen zu sammeln, wie wir vor Ort als BUND aktiv werden. 

Dies ist die zweite Veranstaltung  der Reihe „Wärmewende vor Ort gestalten“. Weitere Veranstaltungen finden am 16.09.2024 zur Frage der Kosten und sozialen Gerechtigkeit der Wärmwende und am 24.10.2024 statt. Die Veranstaltungen bauen nicht aufeinander auf! Eine Teilnahme an nur einer Veranstaltung ist problemlos möglich.

Mehr Informationen

Wir bitten um eine Anmeldung per E-Mail an: jan.warode(at)bund.net. Die Veranstaltung richtet sich an Aktive im BUND. Bitte teilen Sie uns daher in Ihrer Anmelde-E-Mail Ihre BUND-Gruppe oder ihren BUND-Landesverband mit. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie das Programm und die Zugangsdaten zur Veranstaltung.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

27. Juni 2024

Enddatum:

27. Juni 2024

Uhrzeit:

19-21 Uhr

Ort:

Online

Bundesland:

Bundesweit

Veranstalter:

BUND-Bundesgeschäftsstelle
Ronja Heise ronja.heise(at)bund.net
Jan Warode jan.warode(at)bund.net

BUND-Bestellkorb