Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK

Wegraine und Gewässerrandstreifen als Teil des kommunalen Biotopverbundes

17. September 2019 | Landwirtschaft, Lebensräume, Naturschutz, Wildbienen

Inhalt

Ein Analyseleitfaden zur Kartierung und ökologischen Aufwertung landwirtschaftlich übernutzter Saumbiotope.

Noch zur Mitte des letzten Jahrhunderts bot die Kulturlandschaft Mitteleuropas ausreichend Diversität, um Habitate für eine große Zahl von Tier- und Pflanzenarten zu bieten. Mit der zunehmenden Industrialisierung der Landwirtschaft, einem stark gestiegenen Nutzungsdruck und immer größeren Maschinen verschwanden viele dieser kleinen Habitate, insbesondere die Wegraine. 

Um in dieser "aufgeräumten" Kulturlandschaft ein Überleben gefährdeter Arten gewährleisten zu können, ist der Auf- und Ausbau sowie der Erhalt eines engmaschigen Biotopverbundnetzwerks dringend notwendig. Wegraine im kommunalen Eigentum bieten hierfür immenses Potential, die Suche nach Ihnen kann zuhause am Computer beginnen.

PDF Download (13.09 MB)

44 Seiten

Keine gedruckten Exemplare verfügbar

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Jetzt anmelden

BUND-Aktive und Gruppen können mehr als ein Exemplar bestellen.

BUND-Bestellkorb