Übermäßiger Konsum: eine tickende Zeitbombe

26. Oktober 2015 | Ressourcen & Technik, Nachhaltigkeit, Suffizienz

Inhalt

Unser gegenwärtiges Modell des Wirtschaftswachstums ist auf einem Planeten mit begrenzten Ressourcen nicht zukunftsfähig. Europa konsumiert bereits mehr als seinen fairen Anteil an natürlichen Ressourcen, mit verheerenden Auswirkungen auf Ökosysteme und Gemeinschaften. Solange die Weltbevölkerung und die Mittelschichten wachsen und die Entwicklungsländer ihre Volkswirtschaften ausbauen, ist und bleibt die Verfügbarkeit von Ressourcen eine Ursache von Konflikten.

PDF Download (790.38 KB)

7 Seiten

Keine gedruckten Exemplare verfügbar

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Jetzt anmelden

BUND-Aktive und Gruppen können nach dem Login bestellen.

BUND-Bestellkorb