Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK

Schlussfolgerungen des BUND zum Impulspapier des Öko-Instituts "Kein Selbstläufer: Klimaschutz und Nachhaltigkeit durch PtX"

29. Juli 2019 | Klimawandel, Nachhaltigkeit, Ressourcen & Technik, Suffizienz

Inhalt

Das Klima-Abkommen von Paris verpflichtet die Mitgliedstaaten, den Anstieg der durchschnittlichen Erdtemperatur deutlich unter 2°C über dem vorindustriellen Niveau zu halten und Anstrengungen zu unternehmen um den Temperaturanstieg auf 1,5°C zu begrenzen. Deutschland hat als Industrieland eine hohe Verantwortung, zur Erreichung dieser Ziele beizutragen.

Synthetische, strombasierte Stoffe (Power-to-X, PtX) werden bei dieser Reduzierung der Klimagasemissionen eine Rolle spielen, deren Umfang und Ausgestaltung ist noch Gegenstand einer breiten Diskussion. Das Öko-Institut hat im Auftrag des BUND die Herstellungsseite vor dem Hintergrund der Anforderungen einer nachhaltigen Produktion kritisch beleuchtet.

PDF Download (81.43 KB)

3 Seiten

Keine gedruckten Exemplare verfügbar

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Jetzt anmelden

BUND-Aktive und Gruppen können mehr als ein Exemplar bestellen.

BUND-Bestellkorb