Rohstoffwende umsetzen

02. November 2020 | Ressourcen & Technik, BUND, Nachhaltigkeit, TTIP / CETA, Klimawandel

Rohstoffwende umsetzen

Inhalt

Deutschland verbraucht im globalen Vergleich nicht nur enorme Mengen an metallischen Rohstoffen, sondern verlagert auch die Kosten für die durch den Abbau entstehenden sozialen und ökologischen Schäden in die rohstoffreichsten Regionen der Welt.

Egal ob Platin aus Südafrika, Eisenerz aus Brasilien, Kupfer aus Peru oder Kobalt aus der Demokratischen Republik Kongo – der Bezug dieser Rohstoffe steht nachweislich häufig in Zusammenhang mit gravierenden Menschenrechtsverletzungen und einer enormen Umweltzerstörung.

Die Zukunft verlangt einen politisch-kohärenten und global gerechten Umgang mit den Rohstoffen des Planeten, um eine Verschärfung der Klima-, Umwelt-, und Menschenrechtskrisen zu verhindern.

Der Arbeitkreis Rohstoffe, dem der BUND angehört, stellt in dieser Publikation Forderungen an die Politik auf, womit eine Rohstoffwende gelingen kann.

PDF Download (1.07 MB)

6 Seiten

Keine gedruckten Exemplare verfügbar

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Jetzt anmelden

BUND-Aktive und Gruppen können nach dem Login bestellen.

BUND-Bestellkorb