Nanobiozide als Haushaltsgifte

28. März 2014 | Chemie

Nanobiozide als Haushaltsgifte. Foto: BUND

Inhalt

Nanomaterialien werden in zahlreichen Alltagsprodukten eingesetzt und VerbraucherInnen kommen überall mit ihnen in Kontakt. Nanobiozide werden eingesetzt, um Produkte "keimfrei" zu machen. Seit September 2013 müssen mit Nanobioziden ausgerüstete Waren speziell gekennzeichnet werden. Für viele andere Alltagsprodukte gibt es jedoch noch keine Kennzeichnung. Das Faltblatt "Nanobiozide als Haushaltsgifte", informiert wie Sie Nanobiozide erkennen können und welche Risiken von ihnen ausgehen.

PDF Download (2.03 MB)

2 Seiten

Gedrucktes Exemplar bestellen

In den Warenkorb

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Jetzt anmelden

BUND-Aktive und Gruppen können nach dem Login bestellen.

BUND-Bestellkorb