Initiative Lieferkettengesetz: Fallbeispiel Pestizide

30. September 2019 | TTIP / CETA, Nachhaltigkeit, Umweltgifte

Inhalt

Dieses Faltblatt greift die Pestizidexporte des Chemieriesens Bayer nach Brasilien auf. Es bietet Fakten über Bayers Mitverantwortung für Pestizidvergiftungen und Rückstände der Umweltgifte im Trinkwasser in Brasilien. Es verdeutlicht, dass die deutsche Politik nicht weiterhin mit freiwilligen Maßnahmen dem Problem der organisierten Verantwortungslosigkeit begegnen kann. Auch Deutschland braucht endlich ein verbindliches Gesetz zur Gewährleistung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht in globalen Lieferketten.

PDF Download (6.17 MB)

13 Seiten

Gedrucktes Exemplar bestellen

In den Warenkorb

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb