EU-Agrarpolitik einfach erklärt

07. August 2018 | Landwirtschaft, Massentierhaltung

Inhalt

Europas Agrarlandschaften sind vielfältig und die politischen Herausforderungen groß. Aus diesem Grund wurde vor über 50 Jahren die Gemeinsame Europäische Agrarpolitik – kurz GAP – auf den Weg gebracht. Heute ist kein anderer Wirtschaftsbereich in der Europäischen Union (EU) so stark durch EU-Regeln geprägt wie die Landwirtschaft. Doch die GAP muss sich ändern: Sie muss sich entschieden gegen das Höfesterben, gegen den Verlust der Artenvielfalt, gegen die Verschmutzung der Gewässer, der Luft und des Bodens stemmen. Denn der Umwelt- und Naturschutz ist in der EU-Agrarpolitik derzeit leider völlig unterfinanziert.

PDF Download (7.71 MB)

9 Seiten

Gedrucktes Exemplar bestellen

In den Warenkorb

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Jetzt anmelden

BUND-Aktive und Gruppen können nach dem Login bestellen.

BUND-Bestellkorb