Energiespartipp: Radfahren

22. September 2016 | Energiewende, Mobilität, Nachhaltigkeit, Suffizienz

Energiespartipp: Radfahren. Foto: BUND

Inhalt

Ganz klar: Fahrradfahren schützt das Klima und ist gesundheitsförderlich. Es verbessert die eigene körperliche Fitness und hat selbst positive Auswirkungen auf diejenigen, die sich nicht selbst auf den Sattel schwingen. Denn Fahrradfahren verringert die Lärmbelastung und erzeugt weder schädliche Abgase noch Feinstaub. Damit Sie bequem und sicher ans Ziel gelangen, haben wir Ihnen einige Tipps zusammengestellt.

PDF Download (3.71 MB)

2 Seiten

Keine gedruckten Exemplare verfügbar

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Jetzt anmelden

BUND-Aktive und Gruppen können nach dem Login bestellen.

BUND-Bestellkorb