Das Investitionsgerichtssystem (ICS): Die ISDS-Reform der EU-Kommission ist das alte System im neuen Gewand

13. Februar 2016 | TTIP / CETA

Das Investitionsgerichtssystem (ICS): Die ISDS-Reform der EU-Kommission ist das alte System im neuen Gewand

Inhalt

Die EU-Kommission diskutiert derzeit einen Reformvorschlag für das umstrittene System der Investor-Staat-Streitschlichtung (ISDS). Aus Sicht des BUND ist der Vorschlag alter Wein in neuen Schläuchen. Hier wird als Richtungswechsel verkauft, was am grund­sätzlichen Problem nichts ändert. Die Konzerne behalten Sonderklagerechte, mit denen sie gesetzgeberische oder staatliche Maßnahmen aushebeln können, ohne an ökologische oder soziale Standards gebunden zu sein.

PDF Download (362.10 KB)

21 Seiten

Keine gedruckten Exemplare verfügbar

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Jetzt anmelden

BUND-Aktive und Gruppen können nach dem Login bestellen.

BUND-Bestellkorb