Absolute Reduktion des Ressourcenverbrauchs: Vorreiter Niederlande – ein Vorbild für Deutschland?

16. Juni 2021 | Nachhaltigkeit, Ressourcen & Technik, Suffizienz

Inhalt

Die Niederlande haben sich in ihrem Kreislaufwirtschaftspaket 2016 das Ziel gesetzt, bis 2050 eine vollständige Kreislaufwirtschaft zu etablieren. Das Ziel ist "eine Wirtschaft ohne Abfall, in der sich alles um wiederverwendbare Rohstoffe dreht."

Wichtiges Etappenziel ist 2030: Bis dahin soll die Nutzung von abiotischen Primärrohstoffen – Mineralien, fossile Rohstoffe und Metalle – um 50 Prozent reduziert werden. In aktuellen umweltpolitischen Debatten um Ressourcenschonung werden die Niederlande aufgrund dieser absoluten Reduktionsziele oft als positives Beispiel genannt. Sind sie das? Und wenn ja, was bedeutet das für Deutschland?

Die Studie wurde im Rahmen des Projektes Ressourcenwende erstellt, welches vom BUND gemeinsam mit dem Deutschen Naturschutzring (DNR) und dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) durchgeführt wird.

PDF Download (685.85 KB)

29 Seiten

Keine gedruckten Exemplare verfügbar

Zur Übersicht

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Jetzt anmelden

BUND-Aktive und Gruppen können nach dem Login bestellen.

BUND-Bestellkorb