Unsere aktuellen Pressetermine

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
20.6. Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit – gerecht geht anders! Pressekonferenz zur Großdemonstration am 25. Juni in München gegen die G7-Politik

Ende Juni tagen die Staats- und Regierungschef*innen der G7 auf Schloss Elmau – abgeschirmt von der Öffentlichkeit. Dabei ist die Politik der G7-Staaten maßgeblich für die sich dramatisch zuspitzenden ökologischen und sozialen Krisen verantwortlich, unter denen weltweit immer mehr Menschen leiden. 

Deshalb werden am 25. Juni, unmittelbar vor dem G7-Gipfel, in München Zehntausende Demonstrant*innen auf die Straße gehen und lautstark von den G7 verlangen, die Klimakrise, das Artensterben und die Ungleichheit zu bekämpfen. Das G7-Demo-Bündnis organisiert einen großen, bunten und familienfreundlichen Demonstrationszug durch die Münchner Innenstadt.

Bei einer Pressekonferenz am 20. Juni stellen Ihnen Vertreter*innen des Bündnisses die Forderungen und den Ablauf der Demonstration vor.

Als Gesprächspartner*innen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Roland Süß, Sprecher von Attac
  • Christine Margraf, stellv. Landesbeauftragte des BUND Naturschutz in Bayern
  • Christoph Bautz, geschäftsführender Vorstand von Campact
  • Gianna Martini, Kampaignerin bei Greenpeace
  • Eva-Maria Heerde-Hinojosa, ehrenamtl. Mitarbeiterin und vormals Leitung Arbeitsstelle Bayern bei MISEREOR
  • Uwe Hiksch, Demo-Anmelder und Vorstandsmitglied der NaturFreunde Deutschlands 

Wann: 20. Juni 2022, 10:30 Uhr

Wo: Großer Saal E01 im Erdgeschoss des EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, 80336 München 

Trägerkreis des G7-Demo-Bündnisses:

Aktion gegen den Hunger, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, Attac, Brot für die Welt, Bund für Umwelt- und Naturschutz, Bund Naturschutz in Bayern, Campact, Greenpeace, IG Nachbau, MISEREOR, Naturschutzbund Deutschland, NaturFreunde Deutschlands, Oxfam Deutschland, Welthungerhilfe und WWF Deutschland.

Hashtags: 
 #G7 #GerechtGehtAnders

Mehr Informationen

Pressesprecher

Daniel Jahn


E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86-531 Mobil: 01 70 / 160 66 58

Pressesprecherin

Sigrid Wolff


E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86-497 Mobil: 0 15 90 / 6 33 23 72

Pressereferentin

Clara Billen


E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86-464

BUND-Bestellkorb