Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Unsere aktuellen Pressetermine

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
29.10. Verleihung des Deutschen Umweltpreises an Hubert Weiger, Kai Frobel und Inge Sielmann

Die Naturschützer*innen Inge Sielmann, Kai Frobel und Hubert Weiger werden mit dem Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) für Ihren Einsatz für das erste und größte gesamtdeutsche Naturschutzprojekt, das "Grüne Band", und die Idee für ein Grünes Band durch Europa ausgezeichnet. Entlang der früheren innerdeutschen Grenze hat der BUND mit dem Grünen Band seit dem Fall der Mauer eines der größten und bedeutendsten Naturschutzprojekte geschaffen.

Pressevertreter*innen können sich für die Preisverleihung noch bis zum 26. Oktober 2017 bei der DBU anmelden.

Sie können die Veranstaltung am 29. Oktober 2017 von 11 bis 12:30 Uhr auch auf Twitter unter dem Hashtag #uwp17 und als Livestream auf der Website der DBU mitverfolgen.

Weitere Informationen, O-Töne sowie die Lebensläufe der Preisträger*innen finden Sie hier.

4.11. Demonstration "Klima schützen – Kohle stoppen!" in Bonn

Im Vorfeld der Weltklimakonferenz kündigt ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis für Samstag, den 4. November, unter dem Motto "Klima schützen – Kohle stoppen!" eine Demonstration in Bonn an. Nur wenige Kilometer entfernt von Europas größter CO2-Quelle, dem Braunkohlerevier im Rheinland, treffen sich in diesem Jahr bis zu 25.000 Konferenzteilnehmer. Das Bündnis, das Klima- und Umweltschutz-, Bürgerrechts- und kirchliche Organisationen sowie Entwicklungsverbände vereint, fordert von der neuen Bundesregierung die konsequente Umsetzung des Pariser Klimaabkommens und damit einen verbindlichen Fahrplan für einen schnellen, sozialverträglichen Kohleausstieg. Tausende Menschen werden diese Forderungen bunt und friedlich auf die Straße tragen.

Im Aufruf des Bündnisses heißt es: "Der Klimagipfel von Paris war ein Aufbruch und das gemeinsame Ziel, die Klimakrise aufzuhalten, macht Hoffnung. Doch das gelingt nur mit entschlossenem Handeln. Jetzt müssen mehr denn je Taten folgen: ehrgeiziger Klimaschutz, faire Unterstützung für die armen Länder – und der Ausstieg aus der Kohle!"

Wann: 4.11.2017 um 12 Uhr (Start der Demonstration)

Wo: auf dem Münsterplatz in Bonn

Pressekontakt: Veronika Wallner, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel: (030) 81 05 60 25-1, Mobil: 0 15 22 / 6 11 10 53, wallner(at)klima-kohle-demo.de, www.klima-kohle-demo.de

Pressesprecherin

Annika Natus


E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86-464

Pressesprecherin

Sigrid Wolff


E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86-425

BUND-Bestellkorb