Mobilitätswende jetzt!

Mit dezentralen Aktionstagen Mitte Juni machen wir der Bundesregierung klar, dass ein Weiter-so bei der Mobilität nicht akzeptabel ist.

Dezentrale Aktionstage am 18. und 19. Juni 2022

Autofreie Tage selber machen – soziale und klimagerechte #MobilitätswendeJetzt!

Am 18. und 19. Juni gingen wir in über 20 Städten für eine soziale und klimagerechte Mobilitätswende auf die Straßen. Mit vielen großen und kleinen Aktion zeigten wir der Bundesregierung, dass ein Weiter-so bei der Mobilität nicht akzeptabel ist.

Der Verkehrssektor ist der einzige Bereich, in dem die Emissionen in den letzten 30 Jahren nicht gesunken sind – trotz der sich verschärfenden Klimakrise. Gleichzeitig werden für den Straßenbau täglich Dutzende Hektar natürlicher Lebensraum versiegelt. Und der Krieg gegen die Ukraine zeigt, dass wir die Abhängigkeit von Energieimporten schnell verringern und Energie einsparen müssen.

Maßnahmen wie ein generelles Tempolimit oder autofreie Sonntage wären sofort umsetzbar. Der BUND fordert, den öffentlichen Verkehr zu stärken und einen Stopp beim Aus- und Neubau von Autobahnen und Fernstraßen. Gerade in den großen Städten brauchen wir mehr Platz zum Leben, Atmen, Spielen. Und natürlich für Fahrrad und Fußverkehr.

Kontakt

Team Engagement & Mitmachen


E-Mail schreiben Tel.: (030) 2 75 86 - 550

Herzlichen Dank an alle BUND-Gruppen, die online und offline auf der Straße mit dabei waren!

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Diese Gruppen waren mit dabei:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

BUND-Bestellkorb