Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK

Neuer Erklärfilm: Auen verbessern Wasserqualität

26. Januar 2018 | Flüsse & Gewässer, Lebensräume, Naturschutz

Das Video zeigt, wie naturnahe Auen helfen, Stoffeinträge in die Gewässer zu verringern und damit die Qualität des Wassers zu erhöhen.

Auwald an der Elbe im Bereich der Hohen Garbe  (D. Leupold)

Durch Industrie und Landwirtschaft gelangen jährlich große Mengen an Schad- und Nährstoffen in unsere Gewässer.

So belasten etwa die überschüssigen Nährstoffe Nitrat und Phosphat, die vorwiegend aus landwirtschaftlicher Düngung stammen, Grund- und Trinkwasser.

Über die Fließgewässer gelangen sie zudem in Nord- und Ostsee, wo sie im Sommer häufig ein starkes Algenwachstum fördern und zum Fischsterben beitragen.

Das neue BUND-Video im Rahmen des Projekts "Lebendige Auen für die Elbe" zeigt, wie naturnahe Auen helfen, diese unerwünschten Stoffeinträge zu verringern und so wesentlich zur verbesserten Wasserqualität beizutragen.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb