Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

CETA-Entscheidung von Protesten begleitet

16. Februar 2017 | TTIP / CETA

Das EU-Parlament hat am 15. Februar 2017 dem Handelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada zugestimmt. Am Ende stimmten 408 Parlamentarier*innen für das Abkommen, 254 stimmten dagegen und es gab 33 Enthaltungen. Damit überging das Parlament den klaren Willen von Millionen EU-Bürger*innen.

Danke an alle, die mit uns gegen CETA protestieren!  (FoEE)

An der (selbstorganisierten) europäischen Bürgerinitiative gegen CETA und TTIP beteiligten sich 3,6 Millionen Bürger*innen aus ganz Europa. Bei den Demonstrationen gegen das Abkommen im September beteiligten sich zehntausende Menschen.

Der Protest gegen CETA geht auf jeden Fall weiter. Solange weitere 14 europäische Regional- und 28 nationale Parlamente dem Handelsabkommen nicht noch zustimmen, ist es nicht endgültig ratifiziert! In mehrern Bundesländern laufen aktuell noch Volksentscheide gegen CETA.

Wir bedanken uns bei den Europaparlamentarier*innen, die gegen CETA gestimmt haben. Wir bedanken uns bei all den Bürger*innen, die unermütlich gegen CETA und TTIP protestieren und demonstrieren. So wurde nämlich auch die Abstimmung in Straßburg von lautem Protest begleitet. Hier ein paar Impressionen.

CETA-Proteste in Straßburg

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb