Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

13 Maßnahmen gegen Energieverschwendung im Heizungskeller

15. Februar 2017 | Energiewende

Fast 40 Prozent des gesamten Energieverbrauchs in Deutschland entfallen auf den Gebäudesektor. Der Großteil unserer Gebäude ist immer noch schlecht isoliert und mit überdimensionierten und ineffizienten Heiz- und Klimaanlagen ausgestattet. Das bedeutet eine enorme, unnötige Energieverschwendung. Dabei kann gerade bei Heizungsanlagen sehr viel Energie gespart werden.

Die Einsparpotentiale im Gebäudesektor sind enorm.  (danielschoenen / fotolia.com)

Im Bestand von Heizungsanlagen schlummern enorme Potenziale für Energieeinsparungen. Bislang geht es nicht schnell genug voran mit dem Austausch energiefressender gegen hocheffizienter Heizkessel.

Wo hakt es bei den bereits bestehenden politischen Instrumenten? An welchen Stellschrauben muss die Politik jetzt drehen, um den Heizungsbestand fit für 2050 zu machen? Das ifeu-Institut hat für uns am Beispiel von Heizkesseln untersucht, wie kurzfristig "im Kleinen" wichtige Impulse für die Wärmewende gegeben werden können, während nach und nach die großen Weichen des Klimaschutzes im Gebäudebestand gestellt werden.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb