Schmetterlinge beobachten – Natur entdecken

Waldbrettspiel - Schmetterlinge beobachten!

In der großen Welt der Insekten sind Schmetterlinge wohl die beliebtesten Vertreter. Ein Sommer ohne Schmetterlinge wäre nur halb so bunt – und für die meisten von uns kaum vorstellbar. Dabei erfreuen sie uns nicht nur, ihr zahlreiches Vorkommen ist auch ein Zeichen für eine intakte Umwelt. 

In Deutschland leben etwa 3.700 Schmetterlingsarten, rund 180 davon gehören zu den Tagfaltern. Aber der Verlust der biologischen Vielfalt macht auch vor den Schmetterlingen nicht halt. Viele der heimischen Schmetterlingsarten stehen auf der Roten Liste. Sie leiden unter dem Verlust ihrer Lebensräume, Umweltgiften, dem Klimawandel und naturfeindlichen Monokulturen in Land- und Forstwirtschaft. Doch jeder kann etwas für die Schmetterlinge tun.

Auf unseren Seiten finden Sie neben Informationen zur Lebensweise und Bedrohung der Schmetterlinge auch Beobachtungstipps, Steckbriefe der häufigsten Schmetterlinge und Anleitungen für schmetterlingsfreundliches Gärtnern.

Schmetterling des Jahres 2016: der Stachelbeerspanner

Stachelbeersoanner, Quelle: Lubomir Hlasek

Seit 2003 küren die BUND NRW Naturschutzstiftung und der BUND regelmäßig einen "Schmetterling des Jahres", um auf den bedrohlichen Rückgang der heimischen Schmetterlinge und der biologischen Vielfalt aufmerksam zu machen. Der Schmetterling des Jahres 2016 ist der Stachelbeerspanner. 

Mehr...

Schmetterlingsoasen: Lebensraum für Falter

Schmetterlingsoase, Foto: Dominik QN

Monokulturen, Pestizide und Flächenversiegelung macht es den Schmetterlingen schwer die richtigen Futterpflanzen oder Verstecke zu finden. Unsere Karte zeigt, wo durch Ihre Hilfe neue Schmetterlingsoasen erblühen werden.

Mehr...

Schmetterlinge beobachten und bestimmen

Schwalbenschwanz

Schmetterlinge zu beobachten ist ein toller Weg, um die Natur zu entdecken. Und noch schöner ist es, wenn man weiß, was man beobachtet. Deswegen bereitet der BUND eine kostenlose Bestimmungshilfe für die 25 häufigsten Schmetterlinge vor. Die Tipps helfen, möglichst viele Schmetterlinge zu entdecken.

Mehr...

Wer sich gut mit Schmetterlingen auskennt und sich an der wissenschaftlichen Erfassung der Tagfalter Deutschlands beteiligen möchte, findet auf www.tagfalter-monitoring.de alle Informationen zum Tagfalter-Monitoring des Umweltforschungszentrums Leipzig-Halle GmbH (UFZ).