Zum Nachlesen

Hier finden Sie BUND-Veröffentlichungen aus den letzten Jahren.

So funktioniert die Suche nach Texten: Sie wählen entweder eine Kategorie (zum Beispiel "Atomkraft") oder einen Suchbegriff (zum Beispiel "Feldhamster"). Suchbegriffe sind Begriffe, die im Text eines Dokuments vorkommen.

Durch die Kombination von Kategorie und Suchbegriff können Sie die Suche verfeinern.

Sie haben es lieber gedruckt? Einige unserer Faltblätter und Broschüren können Sie unter Publikationen bestellen.

Sollten Sie auf www.bund.net nicht fündig werden, schauen Sie sich auf den Internetseiten der BUND-Landesverbände um.

Suche

15.04.2014

Handlungsleitfaden: "Grünes Band"

Vorschaubild der Publikation

Der Handlungsleitfaden bietet einen aktuellen und bundesweiten Überblick über den Zustand des Grünen Bandes und gibt den AkteurInnen am Grünen Band konkrete Handlungsempfehlungen zur Erhaltung, Pflege und Entwicklung an die Hand.

Herunterladen Format: pdf, Größe: 4.31 MB

15.04.2014

Faltblatt: "Wie wunderbar: Ich bin schwanger"

Vorschaubild der Publikation

Eine Reihe von nützlichen Empfehlungen zur Vorsorge für Mutter und werdendem Kind sind hinreichend bekannt: Alkohol, Zigarettenund bestimmte Speisen sind schädlich für das Ungeborene. Weniger bekannt ist, dass auch Chemikalien, die in Alltagsprodukten stecken, die Gesundheit des Kindes gefährden können. Besonders Stoffe, die wie Hormone wirken, sind problematisch. Die Weltgesundheitsorganisation vermutet einen Zusammenhang mit Krankheiten, die in den letzten Jahrzehnten weltweit häufiger auftreten. Dieses Faltblatt möchte Informationen und Tipps geben, damit Schwangere sich und ihr Kind so gut wie möglich, aber auch so einfach wie möglich vor Schadstoffen in Alltagsprodukten schützen können.

Herunterladen Format: pdf, Größe: 237.07 KB

Bestellen

09.04.2014

Broschüre: "Ressourcen schützen und respektvoll nutzen"

Vorschaubild der Publikation

Unser verschwenderischer Umgang ist der Grund für die Verknappung von Mineralien und Metallen, von Wasser und Böden. Und er ist die Hauptursache des Klimawandels und des Verlustes der Artenvielfalt. In den meisten Produkten stecken viel mehr Ressourcen und CO2 Emissionen, als auf den ersten Blick zu erkennen ist. Diese Broschüre zeigt – anhand von Handys, Rindfleisch, T-Shirts und Individualverkehr – wie viel Land, Wasser, Materialien und Atmosphäre verbraucht wird und wie der Ressourcenverbrauch verringert werden kann.

Herunterladen Format: pdf, Größe: 1.7 MB

Bestellen

08.04.2014

Broschüre: "Transatlantisches Freihandelsabkommen: Wir sind so frei und sagen: nein!"

Vorschaubild der Publikation

Da kommt was auf uns zu. Eine Partnerschaft, die wenigen Konzernen nützen und vielen Menschen schaden würde: das transatlantische Freihandelsabkommen (Transatlantic Trade and Investment Partnership – kurz TTIP). Die Verhandlungen über diese Partnerschaft zwischen den USA und der Europäischen Union laufen unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit undurchsichtiger Beteiligung von Wirtschaftslobbyisten. Die wenigen Informationen, die nach außen dringen, verheißen nichts Gutes: TTIP droht zentrale Gesetze des Umwelt- und Verbraucherschutzes und Arbeitnehmerrechte auszuhebeln.

Herunterladen Format: pdf, Größe: 1.06 MB

Bestellen

31.03.2014

Broschüre "Biotopmanagment im Grünen Band"

Vorschaubild der Publikation

Diese Broschüre soll zur Optimierung des naturschutzfachlichen Managements der Flächen im Grünen Band sowie dessen Erfolgskontrolle beitragen und allen Akteuren am Grünen Band fachliche Hilfestellungen und Anregungen geben.

Herunterladen Format: pdf, Größe: 5.34 MB

31.03.2014

Flyer "Grünes Band Europa"

Vorschaubild der Publikation

Entlang des einstigen Eisernen Vorhangs,der Europa für fast 40 Jahre in Ost und West trennte, entwickelten sich ein einzigartiger ökologischer Lebensraumverbund und eine lebendige Erinnerungslandschaft. Trotz ihrer Unmenschlichkeit ermöglichte diese Grenze der Natur eine Erholungspause entlang von mehr als 12.500 Kilometern vom Eismeer an der norwegisch-russischen Grenze, über die Ostseeküste, durch Zentraleuropa und den Balkan bis an das Schwarze Meer.Unbeabsichtigt förderte die Teilung Europas Schutz und Entwicklung wertvollster Lebensräume.

Herunterladen Format: pdf, Größe: 0.98 MB

Bestellen

31.03.2014

Flyer "Naturerbe Grünes Band"

Vorschaubild der Publikation

Es gibt noch Naturwunder in Deutschland: Mitten durch unser Land -entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze- zieht sich von der Ostsee bis ins sächsisch-bayerische Vogtland bei Hof ein 1.393 Kilometer langes Grünes Band. Ein zusammenhängender Streifen wertvollster Biotope und teils unberührter "Wildnis": großartige Altgrasflure, Busch- und Waldparadiesen,Feuchtgebiete und blühende Heiden – ein einzigartiger Rückzugsraum für bedrohte Tiere und Pflanzen. Im Schutz der Grenzanlagen bekam die Natur eine über 30-jährige Atempause. Der Todesstreifen entpuppte sich für die Natur als Lebenslinie.

Herunterladen Format: pdf, Größe: 1.64 MB

31.03.2014

Broschüre "Spur in der Landschaft"

Vorschaubild der Publikation

Eine Reise entlang des Grünen Bandes: Bereits vor der Öffnung der innerdeutschen Grenze entdeckten Biologen des BUND, dass ausgerechnet im Schatten von Stacheldraht und Beobachtungstürmen seltene Tiere und Pflanzen ein Refugium gefunden hatten. Schon 1989 luden sie Naturschützer aus DDR und BRD ein, sich auszutauschen und dieses "Grüne Band" zu bewahren. Die Broschüre vermittelt einen Eindruck von den Schätzen am Grünen Band von der Saale bis zum Harz.

Herunterladen Format: pdf, Größe: 3.61 MB

Bestellen

03.03.2014

Broschüre "Radverkehr fördern"

Vorschaubild der Publikation

Die Förderung des Radverkehrs bringt viele Vorteile für den Einzelnen und die Gesellschaft: Jeder von uns kann mehr für seine Gesundheit tun, Kommunen können ihren Haushalt von hohen Infrastrukturkosten entlasten und insgesamt kann die Lebensqualität breiter Bevölkerungsschichten erheblich gesteigert werden. Mit der Broschüre "Radverkehr fördern!" setzt sich der BUND für eine umweltgerechte Mobilität ein.

Herunterladen Format: pdf, Größe: 2.28 MB

Bestellen

21.11.2013

Broschüre "Die Lügen der Agrarindustrie und die Fakten"

Vorschaubild der Publikation

Der BUND engagiert sich gegen eine Politik, die Agrarindustrien fördert, während sie Bauernhöfe, den Ökolandbau und den Verbraucherschutz schädigt. Die Bundesregierung will den Durchmarsch der Gentechnik erleichtern, vereitelt Informationen über Antibiotika in Tierfabriken, lässt irreführende Kennzeichnung zu und fördert den Export von Überschüssen. Wir VerbraucherInnen sollen nichts erfahren über die Risiken der Agrarindustrie und stumm konsumieren. Das haben wir satt!

Herunterladen Format: pdf, Größe: 1.17 MB



Suche

Anmelden

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Seite empfehlen über:

facebook twitter google wong delicious digg favoriten folkd icio yigg_de newsider oneview scoop stumbleupon technorati