BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Für eine ökologische Landwirtschaft

Geräumige Ställe für die Tiere, ganzjähriger Auslauf im Grünen: Die biologisch-dynamische Landwirtschaft – nach deren Richtlinien z.B. die Bauckhöfe in Niedersachsen arbeiten – kommen gänzlich ohne Antibiotika aus. Fotos: www.bauckhof.de

Endspurt in der Überarbeitung des Düngerechts: Der BUND nimmt Stellung

Traktor düngt einen Acker mit Gülle aus einem Güllefass, Foto: Gina Sanders / fotolia.com

Seit Jahren werden Gewässer und Böden durch zu hohe Nährstoffgaben verunreinigt. Gegen Deutschland läuft bereit seit 2013 ein Vertragsver­letzungsver­fahren, weil die EU-Nitratrichtlinie nicht eingehalten wird. Düngegesetz und Düngeverordnung sollen nun geändert werden. Am 14. März fand dazu eine Anhörung im Bundestag statt. Der BUND nimmt Stellung. Mehr...

"Fleischatlas Deutschland Regional 2016" präsentiert Daten aus 16 Bundesländern

Fleischatlas 2016

In Deutschland konzentriert sich die Produktion von Fleisch auf immer weniger Betriebe, während sich zugleich das Höfesterben ungebremst fortsetzt. Das ist eine der Kernaussagen des "Fleischatlas Deutschland Regional 2016", den der BUND gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Stiftung veröffentlicht hat. Der "Fleischatlas" enthält erstmals Daten, Fakten und Grafiken zu Fleisch­produktion und -konsum in den 16 Bundesländern im Vergleich.  Mehr...

Massentierhaltung auf dem Vormarsch

Tierhaltungsanlagen

Trotz zunehmender Umweltbelastung, Tierwohl­diskussion und Überproduktion setzen Bundesregierung und Agrarlobby weiterhin auf Megamastanlagen. Dabei ist der Bedarf der Verbraucher bei vielen tierischen Produkten in Deutschland schon längst gedeckt. Wir zeigen Ihnen in unserer interaktiven Karte, wo neue Mastanlagen entstehen. Mehr...

Kommentar "Mangelhafter Tierschutz in der Geflügelhaltung"

Bei einem Huhn wird der Schnabel kupiert.

Es ist erfreulich, dass die deutsche Eier- und Geflügelwirtschaft endlich anerkennt, dass der ungesetzliche Zustand und mangelhafte Tierschutz in der Geflügelhaltung beendet werden muss.

Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger fordert von der deutschen Schweinehaltungswirtschaft, jetzt unmittelbar auch das routinemäßige Abschneiden der Ringelschwänze bei Schweinen zu beenden. Mehr...

Quelle: http://www.bund.net/themen_und_projekte/landwirtschaft/