Freihandelsabkommen TTIP und CETA

Der BUND macht sich stark gegen das mit den USA geplante Freihandelsabkommen TTIP. Wir wollen Umwelt- und Verbraucherschutz statt Gentechnik, Hormonfleisch, Chlorhühnchen und Fracking. Hier finden Sie alle Informationen zu TTIP, CETA und den BUND-Aktivitäten.

SPD präsentiert Kompromissantrag zu TTIP

Rote Linien werden überschritten. Foto: Rolf Zöllner

Nach ihrem Bundesparteitag im Dezember präsentiert die SPD einen weichgespülten Kompromissantrag zu TTIP. Damit setzt sie ihren Kurs fort, die roten Linien aufzuwei­chen, die noch auf dem letztjährigen SPD-Konvent beschlossenen wurden. Statt einer klaren Position gibt es leere Worthülsen.

Mehr...

Bündnis überreicht 3,28 Mio. Unterschriften

"Stop TTIP" übergibt die Unterschriften, Foto: Jakob Huber / CC BY-NC 2.0

Im November überreichte das Bündnis "Stop-TTIP" die Rekordsumme von 3,28 Mio. Unterschriften dem EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz. Dieser verspricht, sich für eine Parlamentsanhörung und für Nachver­handlungen beim CETA-Abkommen einzusetzen.

Mehr...

Kommunen sagen: "TTIP? Ohne uns!"

TTIP? Ohne uns!

Das geplante Handelsabkommen TTIP hat zahlreiche negative Folgen für Städte und Gemeinden: Es schränkt die kommunale Selbstverwaltung stark ein – und auch die politische Entscheidungsfreiheit auf lokaler Ebene wird beschnitten. Der BUND unterstützt deshalb Kommunen, die Beschlüsse gegen TTIP, CETA & Co. fassen möchten.

Mehr...

Rekord: 250.000 Menschen demonstrierten in Berlin

TTIP-Banner

Unter dem Motto „TTIP & CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel“ haben am 10.10. etwa 250.000 Menschen gegen die Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) bzw. der EU und Kanada (CETA) protestiert. Nie zuvor sind in Europa mehr Menschen zu diesem Thema auf die Straße gegangen.

Mehr...

TTIP & CETA: Hintergrundinformationen

TTIP – hinter diesen vier Buchstaben verbirgt sich die "Transatlantic Trade and Investment Partnership", das geplante Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA. Wirtschaftsliberale auf beiden Seiten versprechen sich von diesem Abkommen Wachstum, Jobs und Wohlstand.

Mehr...

  • Teile diese Seite in den sozialen Netzwerken!